Autor: Volker Helbig

Dr.-Ing. Volker Helbig ist ihr regionaler Netzwerkpartner in Dresden und persönlicher „Kontaktvermittler“ zu über 500 mittelständischen Unternehmen. Er unterstützt sie wirkungsvoll bei der Bewältigung ihrer größten unternehmerischen Herausforderungen, wie z.B. Umsatzsteigerung, Kostensenkung und Personalgewinnung. Umgesetzt wird dies durch persönliche Vernetzungen von Bedarf und Angebot aus meinem Netzwerk.

Neues aus meinem Netzwerk – KW 30

Wie jeden Montag, auch heute wieder Neuigkeiten der letzten Woche aus meinem Netzwerk:

1. Dresden Open

Am Freitag und Samstag fanden auf den Golfplätzen in Ullersdorf und Possendorf die diesjährigen Dresden Open statt. Es ist einer der Golfhöhepunkte des Jahres in der Landeshauptstadt. Zunehmend nutzen auch prominente Sportler dieses Event, um sich wieder zu treffen und Freundschaften zu erhalten oder neu zu schließen. Sie sind mittendrin und quasi zum anfassen nah. Nicht alle Tage hat man die Gelegenheit zum Beispiel mit Olaf Ludwig, Uli Stein, Heiner Brandt, Lars Riedel, Stefan Kretzschmar, Ulf und Benny Kirsten zu sprechen.

Lukullischer Höhepunkt ist immer der Abschlußabend bei Gerd Kastemeier im Kurländer Palais.

Die folgenden Bilder vermitteln einige Impressionen:

            

 

2. Recruiting – Kooperationsangebot

Seit einiger Zeit arbeite ich in meinem Recruitinggeschäft mit ausgewählten Geschäftspartnern zusammen. Wir tauschen uns auf fairer Basis über vakante Stellen oder interessante Kandidaten aus. Heute möchte ich die Gelegenheit nutzen, diese Zusammenarbeit jedem anzubieten, der Interesse daran hat. Oft sind es nur die Tipps nach dem Motto: “kennst du jemand, der jemand kennt…..” und schon ist eine Lücke geschlossen: Firmen haben einen neuen Mitarbeiter und interessierte Menschen eine neue berufliche Perspektive.

Schauen sie sich gern auf meiner Homepage www.jobrecruiting.de die aktuell freien Stellen an und melden sich bei mir, wenn sie Menschen kennen, für die diese Angebote interessant sind. Selbstverständlich sprechen wir für jeden erfolgreichen Hinweis auch über eine “kleine” Tipprovision.

Passend zu diesem Thema (allerdings hier ohne Vergütung) habe ich heute noch zwei weitere Informationen. Wie sie wissen, promote oder empfehle ich einzelne Produkte oder Dienstleistungen meiner Netzwerkkontakte nicht über meinen BLOG, sondern immer nur punktgenau auf einen konkreten Bedarf bezogen.

3. Beispiel 1

Heute möchte ich von dieser Verfahrensweise einmal abweichen, weil mich der Geschäftsführer eines langjährigen BVWM-Mitgiedes (seit 14 Jahren im BVMW) mit über 50 Mitarbeitern darum mit folgendem Mail gebeten hat:

“Sehr geehrter Herr Dr. Helbig,

ich gestatte mir, mich mit einer persönlichen Frage an Sie zu wenden.

Meine Tochter betreut seit einigen Jahren eine syrische Flüchtlingsfamilie (ein Akademiker-Ehepaar und drei Kinder). Die christliche Familie ist extrem integrationswillig, die Kinder gehören in ihren jeweiligen Klassen zu den Besten, wir unterhalten persönliche Beziehungen zu dieser Familie.
Die Mutter ist 47 Jahre alt, verfügt über eine Elektrotechniker-Ausbildung (vermutlich auf unserem BA- oder Fachschulniveau) und erreicht sprachlich B2-Niveau. Sie hat bereits einige Monate in einer kleinen Firma für Geräteaufbereitung gearbeitet, aus Kostengründen konnte das Arbeitsverhältnis dort leider nicht fortgesetzt werden. Die Frau ist sehr ehrgeizig und eine Perle von Mensch. Leider bekommt sie von der Arbeitsagentur keine passenden Angebote.

Deshalb meine Frage an Sie: kennen Sie evtl. ein mittelständisches Unternehmen hier in der Region, das z.B. seine Kontakte in den arabischen Raum ausbauen will? Mit ihren sprachlichen Fähigkeiten (Arabisch Muttersprache, Englisch und Deutsch) und ihrem technischen Verständnis könnte sie dort ggf. hilfreich sein. Auf „normalen Wegen“, d.h. ohne Empfehlung findet man vermutlich so eine Chance nicht.

Für einen Tipp oder gar eine Empfehlung wäre ich Ihnen dankbar.

Mit freundlichen Grüßen

(………………………….)
Geschäftsführer

Ausdrücklich geht es hier nicht um die Vermittlung von Hilfsarbeiten sondern um die Anstellung einer gut ausgebildeten Frau, die vor allem auch internationale Kompetenzen in ihr Unternehmen einbringen kann und will. Alle Informationen in dieser Angelegenheit können sie gern an mich direkt richten: volker.helbig@bvmw.de

4. Beispiel 2

Das zweite Angebot ist ein kleiner Hilferuf einer Unternehmerin aus unserem BVMW-Netzwerk:

5. Veranstaltungshinweise aus meinem Netzwerk

Für alle, die an geschäftlichen Information zu Indien interessiert sind habe ich heute einen Veranstaltungshinweis für den 04.09.2017 in der BMW Welt Business Center in München: Die German-Indian Business Conference 2017.

Nächsten Freitag (04.08.2017) treffen wir uns wieder zum Golfnachmittag für Unternehmer und Führungskräfte, wobei hier wie immer nicht das golfen sondern das netzwerken im Vordergrund steht. Für die, die es “richtig wissen wollen” bieten wir unser BVMW-Golftraining mit Marco Zaus am 05.08.2017 nachmittags an.

 

Neues aus meinem Netzwerk – KW 29

Interessantes und Neues aus meinem Netzwerk können sie, wie immer Montags, auch heute wieder erfahren. Sehen sie es als Buffet und nehmen sich nur die “Häppchen”, die für sie interessant sind.

1. Mein Personal Training mit Timon Pahlitzsch

Nachdem ich Timon zu unserem letzten BVMW Golfnachmittag kennen gelernt habe, war ich am Montag bei ihm zum Training. Er hatte mir angeboten, neues zu erfahren und ein ganz spezielles Training für Golfspieler zu zeigen. Nach den 90 echt anstrengenden Minuten war ich begeistert, wie er mit einfachen Mitteln, auf neuesten Trainingsmethoden basierend, ganz individuelle Übungen gestaltet.

Beispielsweise schreibt Timon Pahlitzsch über sich selbst: “Als Sportwissenschaftler und Personal Trainer betreue ich meine Klienten auf dem Weg zu einem ausgeglichenen und gesunden Lebensstil trotz ihres stressigen Alltags. Hierbei setze ich auf schweißtreibende und komplexe Trainingseineheiten, gepaart mit einer zielgerichteten Ernährungsumstellung und mentalen Coachings. Bei mir gibts es keine Wunderdiäten oder den Beachbody in 4 Wochen. Bei mir gibt es dafür eine professionelle Begleitung für individuelle Ziele sowie langfristige Ergebnisse, welche die Lebensqualität deutlich erhöhen und gesundheitliche Probleme aus dem Weg schaffen.”

2. Neues Mitglied im BVMW: ANDERS Immobilien

Ebenfalls seit dieser Woche ist die Firma ANDERS Immobilien, Annegret Anders, neu in meinem BVMW Netzwerk. Übrigens formuliert sie ihre Gedanken zur Aufnahme in den BVMW so: “ANDERS Wohnen mit ANDERS Immobilien…ich freue mich auf viele neue Begegnungen in diesem Netzwerk und auf viele persönliche Gespräche.
Meine Dienstleistungen umfassen die Vermietung, den Verkauf und die Bewertung von Wohnimmobilien im Raum Dresden.
Zukünftig werde ich meine Dienstleistungen noch mit einer Verwaltung erweitern.
Ich liebe meinen Beruf, da er so abwechslungsreich und herausfordernd ist.
Als ausgebildete Immobilienfachwirtin (IHK) sind Sie bei mir mit Ihrem Immobilienkauf oder -verkauf bestens beraten.
Meine Referenzobjekte sind Bestands- und Neubauprojekte in den Bereichen Eigentumswohnungen, Einfamilien- und Mehrfamilienhäuser sowie unbebaute Grundstücke.”

3. Ihre geniale Firmenweihnachtsfeier in diesem Jahr……

Bei den sommerlichen Temperaturen heute schon an Weihnachten zu denken, fällt schwer, aber oft vergeht die Zeit schneller als gedacht.

Wollten sie ihren Mitarbeitern schon immer einmal auf ganz besondere Art und Weise “danke” für ihre geleistete Arbeit sagen. Dann freue ich mich, ihnen heute mitteilen zu können, dass der Vorstand der “Mühle und Bäckerei Bärenhecke Raiffeisengenossenschaft eG”, Gerald Seifert, für unsere BVMW-Mitglieder in diesem Jahr ein sehr spezielles Angebot hat. Im Ambiente einer Mühle mit einer Tradition bis ins Jahr 1898 selbst einmal Stollen backen und dabei mit regionalen Köstlichkeiten feiern – das wird bestimmt unvergesslich. HIER geht es direkt zur Anmeldung.

4. Die nächsten Veranstaltungen

  • 04.08.2017 – BVMW-Golfnachmittag für Unternehmer und Führungskräfte
  • 11.08.2017 – BVMW Business Frühstück im Pullmann
  • 06.09.2017 – Einladung zum BVMW Sommerfest / Weinfest auf Schloß Wackerbarth

Abschließend überlegen sie bitte noch: was sind aktuell ihre größten unternehmerischen Herausforderungen? Gern unterstütze ich sie, bei deren Lösung – mit Kontakten aus meinem Netzwerk.

Eine schöne und erfolgreiche Woche für sie.

Ihr

Volker Helbig

Neues aus meinem Netzwerk – KW 28

Interessantes und Neues aus meinem Netzwerk können sie, wie immer Montags, auch heute wieder erfahren. Sehen sie es als Buffet und nehmen sich nur die Häppchen, die für sie interessant sind.

1. Termin mit Unitedprint.com Deutschland GmbH in Radebeul – neu im Netzwerk

Am Dienstag habe ich mich mit Alexander Greif, Head of Sales (national und international) der Unitedprint.com SE, getroffen und über die Angebote einer BVMW-Mitgliedschaft gesprochen. Immerhin beschäftigt das Unternehmen über 600 Mitarbeiter und ist weltweit tätig. Aufgrund der extrem breiten Produktpalette deckt Unitedprint den kompletten Bedarf an Druckerzeugnissen für den Mittelstand ab. Entsprechend der Angebotspalette des BVMW ist vor allem unser internationales Kontaktnetzwerk interessant. Außerdem gab es persönliche Tipps zu Unternehmen aus meinem direkten Umfeld.

2. Termin mit Maritim Hotel & Internationals Congress Center Dresden

Seit 01.06.2017 ist Daniel Brettschneider Regional Sales Manager der Maritim Hotels in Dresden. Schließlich ist das MARITIM seit zweieinhalb Jahren BVMW-Mitglied und vorige Woche haben wir interessante Neuigkeiten ausgetauscht. Übrigens: wussten sie schon, dass z.B.  das MARITIM jahrelange Cateringerfahrungen an verschiedensten Orten hat? Hierdurch vielleicht auch interessant für ihr nächstes Firmenevent.

“Sie suchen eine außergewöhnliche Location für Ihre Jahresabschlusstagung / Weihnachtsfeier/ Kickoff Veranstaltung?
Dann sind Sie im Maritim Hotel Dresden genau richtig.
Wir sind Ihr Partner mit jahrelanger Cateringerfahrung.
Ob Schloss, Industriekultur oder moderne Architektur – wir bieten Ihnen eine Auswahl von über 20 Eventlocations.
Ihr Vorteil: Tagung, Übernachtung, Catering – bei uns bekommen Sie alles aus einer Hand.
Kontaktieren Sie  uns gerne.
Ihr Ansprechpartner Daniel Brettschneider
Telefon: +49 351 216 1002
Mobil:          +49 177 956 8342
E-Mail: dbrettschneider.vkd@maritim.de”

3. Termin mit Andrè Sehmisch

Wer kann sich noch daran erinnern, dass Andrè Sehmisch 1987 und 1989 Biathlon – Staffelweltmeister wurde und zahlreiche weitere nationale und internationale Spitzenplatzierungen erreichte? Inwischen ist er mit seiner Familie wieder im Osterzgebirge heimisch geworden und gibt seine als Spitzensportler gesammelten Erfahrungen an Menschen weiter, die ihr Leben erfolgreicher gestalten wollen. Seit ich Andrè vor drei Jahren persönlich kennen gelernt habe, ist jedes Gespräch mit ihm eine große Bereicherung für mich. Deshalb ist er mit seiner Lebenserfahrung, seinem großen Wissen in vielen Lebensbereichen und seiner menschlichen Wärme ein echter Juwel in meinem Netzwerk.

4. Kennen sie ihren Markt? – Zahlen, Daten, Fakten

Ein Maschinenbauunternehmen des BVMW hatte diese Woche folgende interessante Frage:

“Kann der BVMW einen Branchenvergleich “Maschinenbauunternehmen” liefern; gesucht werden betriebliche Kennziffern als Bench Mark für einen Vergleich mit dem eigenen Unternehmen?”

Dazu hat unsere Rechercheabteilung, die auch für die Adressrecherchen und viele weitere Firmenauskünfte zuständig ist, die entsprechenden Informationen zur Verfügung gestellt.

Dementsprechend können auch Zahlen, Studien & Reporte für jegliche andere Branchen in Deutschland (auch andere Länder weltweit) ermittelt werden – selbstverständlich nur exclusiv für BVMW-Mitglieder.

5. Die nächsten Veranstaltungen in meinem Netzwerk

1. Unternehmerreise nach Polen

Vom 29.09. – 01.10.2017 findet eine exclusive Unternehmerreise für Mitglieder des BVMW in der Wirtschaftsregion Dresden nach Breslau und Niederschlesien statt – alle Informationen dazu finden sie hier.

2. BVMW Golfnachmittag für Unternehmer und Führungskräfte

Am 04.08.2016 um 16:00 Uhr treffen wir uns wieder mit golfinteressierten Unternehmern im Golfclub Dresden Elbflorenz – und das sagte ein Teilnehmer nach unserer letzten Veranstaltung:

“Auch noch einmal ein Dankeschön und Kompliment für deine Initiative beim Schnuppergolfen. Das war klasse und eine gelungene Veranstaltung.
Das Golfen hat großen Spass gemacht …..Es war eine sehr angenehme, lockere, offene Atmosphäre, die sich wunderbar zum Netzwerken und Kennenlernen eignet.
 Das wurde bestätigt, als nach dem Golfen kaum einer Interesse hatte sofort nach Hause zu fahren (an einem Freitag Abend!!!!) und stattdessen lieber noch einen Plausch bei Essen und Trinken führen wollte.
Vielen Dank, bis bald und ein schönes Wochenende
 
Ivo Weinrich
Gebietsleiter
Elbe Finanzgruppe GmbH”

Anmeldung für den 04.08.2017 um 16:00 Uhr.

 

3. Focus Finanzen

Mit einer neuen Richtlinie will die EU Geldtransfers bequemer, billiger und sicherer machen. Was das für sie als Unternehmer wirklich bedeudet, erfahren sie am 08.08.2017 in der Volksbank Riesa zu unserem BVMW-Format “FOCUS Finanzen”; Anmeldung hier.

4. Unser BVMW-Mitglied avalia GmbH & Co. KG lädt am 27.07.2017 zum Inkubatorenabend ins Lingnerschloss ein

“Wie mache ich die Braut hübsch?”
Gut aussehen ist die eine, gut funktionieren die andere Seite. Immer wieder geht es beim Thema Unternehmensnachfolge darum, das abzugebende Unternehmen zu analysieren und den Kaufpreis zu ermitteln. Doch was beeinflusst den Kaufpreis und wie kann ich diesen als Verkäufer im Vorfeld des Verkaufes steigern?

In einem kreativen Umfeld arbeiten die Teilnehmer des Abends teils zusammen, teils getrennt an der Lösung dieser Herausforderung und helfen sich so in lockerer Atmosphäre, über den Tellerrand zu schauen oder gar die eigene Unternehmensnachfolge voran zu bringen.

Ort: Lingnerschloss
Zeit: 19.00 – 21.00 Uhr mit anschließendem Netzwerken

Anmeldung: info@avalia.de

6. Zum Schluß

Haben sie interessante Informationen aus oder zu ihrer Firma? Dann schreiben sie mir (volker.helbig@bvmw.de) und sie sind vielleicht schon in meinem BLOG am nächsten Montag.

Neues aus meinem Netzwerk – KW 27

Interessantes und Neues aus meinem Netzwerk können sie, wie immer Montags, auch heute wieder erfahren. Sehen sie es als Buffet und nehmen sich nur die Häppchen, die für sie interessant sind.

1. Frische Impulse für ihren Vertrieb

Eines meiner bevorzugten Angebote ist darauf ausgerichtet, ihre Vertriebsaktivitäten punktgenau an den Stellen zu unterstützen, wo ihr Bedarf ist. Oft kommen mir dabei meine jahrelangen Erfahrungen im Vertrieb und in der Vertriebsleitung zugute. Aber ich arbeite auch sehr gern mit Profis zusammen, die bereits nachgewiesen haben, wie man z.B. erfolgreich neue Kunden gewinnt. Einer dieser Profis ist Patrick Schmieder, DER Impulsgeber für ihren Vertrieb. Letzte Woche habe ich mich mit ihm getroffen und wieder interessante Details seiner Arbeit erfahren. Sprechen sie ihn an, wenn sie z.B. zeitlich begrenzt ihre Produkte und Dienstleistungen von ihm vermarkten lassen möchten. Er coacht auch ihren Vertrieb mit eigenem Beispiel, praxisorientiert und genau auf ihre Zielgruppen zugeschnitten. Sprechen sie mit mir oder informieren sich direkt über ihn.

2. EMEC-Prototyping GmbH – aus meinem Netzwerk

EMEC-Prototyping GmbH wurde 2010 als Entwicklungsunternehmen im Rahmen einer interdisziplinären Produktentwicklung für professionelle Akkuwerkzeuge der Firma Bosch gegründet. Von Beginn an lag der Schwerpunkt auf der professionellen Umsetzung von elektro-mechanischen Entwicklungen. Durch das breite Branchenwissen und ein großes Maß an Flexibilität konnte EMEC-Prototyping sich zu einem Entwicklungsdienstleister im Bereich der Elektromobilität, Akkusystemen und Robotik qualifizieren. Diese Themenfelder wurden in den letzten Jahren neben den mobilen Anwendungen auch in innovative Industrieanlagen und Testsysteme eingebracht.
Seit 2015 verfügt EMEC auch über eine eigene Produktionsfertigung, welche den In-House Aufbau von größeren Systemen ermöglicht. EMEC-Prototyping übernimmt damit den gesamten Prozess von Projektierung bis hin zum schlüsselfertigen Produkt.

Bereits im Mai hatte ich darüber informiert, dass unser BVMW-Mitglied EMEC Proto­typing GmbH aus Dresden für den Sächsischen Staatspreis für Innovationen nominiert wurde. Nochmals herzlichen Glückwünsch und viel Erfolg bei der Präsentation.

In der letzten Woche habe ich EMEC-Prototyping GmbH darüber informiert, wie sie einzelne Angebote des BVMW erfolgreich für ihre Vertriebsentwicklung nutzen können.

3. BVMW – Golfnachmittag für Unternehmer und Führungskräfte

Am Freitag war es wieder soweit, gemeinsam mit unserem Sponsor, der SIB Innovations- und Beteiligungsgesellschaft, haben wir Golf- und Netzwerkinteressenten zusammen geführt. Neue Erfahrungen in einem faszinierenden Sport und neue Informationen, was das “Handicap” nun wirklich ist, liesen diesen Nachmittag spannend und unterhaltsam zugleich werden. Wie das netzwerken konkret aussieht, konnte z.B. die Firma TS Personaldienstleistungen aus Pulsnitz direkt erfahren. Da ich die meisten Anwesenden und deren geschäftlichen Hintergrund kenne, konnte ich die Firma mit einem Dresdner Unternehmer zusammen bringen, der interessante Zugänge zum nationalen und internationalen Arbeitsmarkt hat. Die Zeit wird zeigen, ob vielleicht Beide von dieser neuen Geschäftsbeziehung profitieren.

Gern können auch sie bei unserer nächsten Veranstaltung am 04.08.2017 dabei seinihre Anmeldung ist HIER möglich.

4. Alles zusammengefasst für die nächsten Wochen

In unserer Doppelausgabe Juli/August “NEWS.regional” finden sie alle aktuellen BVMW Informationen und Veranstaltungshinweise für die nächsten Wochen.

Sprechen sie mich an, wenn sie erfahren wollen, wie auch sie von meinem Netzwerk profitieren können.

Neues aus meinem Netzwerk – KW 26

1. Termin an der Berufsakademie Sachsen – das Netzwerk wird größer

Am Dienstag habe ich mich mit Dr. rer. nat. Klaus Haupold, Leiter des Studiengangs Betriebswirtschaft – Handel an der Berufsakademie, getroffen und damit mein Netzwerk um einen interessanren Kontakt erweitert. Das duale Studium an der Berufsakademie Sachsen ist clever, weil es wissenschaftlich und praxisorientiert zugleich ist und zudem vergütet wird. An sieben Standorten in Sachsen werden inzwischen 40 Studiengänge angeboten. Außerdem erhöhnt der enge Kontakt zwischen den Praxispartnern, meist mittelständischen Unternehmen der Region, und Studierenden für beide Partner die Aussicht auf ein langfristiges Miteinander. Für mich persönlich brachte der Termin drei interessante Ergebnisse:

  • Kennen lernen der Studieninhalte der BA
  • Neue Möglichkeiten für meine BVMW Mitglieder als Praxispartner der BA regionale Fachkräfte  auszubilden und zu gewinnen
  • Erweiterung des Kandidatenpools für mein Angebot zur Vermittlung von Vertriebs- und Führungskräften

2. “Mittelstand trifft Mittelstand” bei der Firmengruppe MediaTronic®

Dieses bewährte Format organisieren wir im BVMW, Wirtschaftsregion Dresden,  seit mehr als drei Jahren. Am Donnerstag war die Firmengruppe MediaTronic® unser Gastgeber. Anfänglich präsentierten die Geschäftsführer Jens Andreas von der MediaTronic GmbH und Claudio Himmer von der Mediatronic IT Solutions UG ihre Unternehmen eindrucksvoll. Sowohl die Fortführung langjähriger Familientraditionen als auch der Fokus auf modernste Technologien sind die Grundpfeiler einer sehr erfolgreichen Unternehmensentwicklung.

Wie können Sie als Unternehmen die Kommunikation auf allen technischen Ebenen qualitativ und professionell steigern? Würde es Sie interessieren, wie Sie mit Ihren Geschäftspartnern und Kunden sicher über das Medium Internet mit Full HD und herausragender Klangqualität kommunizieren können? Oder interessiert Sie die Möglichkeit, Informationen, Werbung und Kundenmehrwert durch Anwendungen und über IT-gestützte Audio-Video-Technik zu implementieren?

Die Firmengruppe MediaTronic hat sich genau das auf die Fahnen geschrieben. Seit mehr als 23 Jahren konzipieren Ingenieure und Systemintegratoren einzigartige hochprofessionelle Lösungen rund um die Audio-Video-Kommunikation.

Selbstverständlich ist die Firmengruppe MediaTronic® auch BVMW-Partnerunternehmen. Während dieser Zeit hat sie ganz konkrete Angebote unseres Verbandes für die Umsetzung eigener Unternehmensziele genutzt. Mehrfach beauftragte Adressrecherchen haben neue Vertriebsaktivitäten nachhaltig unterstützt. Ebenso gab der BVMW beim Eintritt in den polnischen Markt wertvolle Hilfestellung.

Abschließendes netzwerken bis fast 22:00 Uhr bei einem leckeren, sehr individuell angerichteten Buffett, liesen den Abend für alle Beteiligten zu einem gelungenen Event werden. Mehrere Anwesende, wie z.B. Benjamin Hammerschmidt von Hammerschmidt & Partner, äußerten danach: “Ich möchte mich noch einmal herzlich für die Einladung zu „Mittelstand trifft Mittelstand“ bei der Mediatronic in Dresden bedanken.
Es war wirklich eine sehr gelunge Veranstaltung. Dabei passten sowohl die Gastgeber auch die Gäste in Ergänzung gut zusammen.
Mit solchen Formaten macht sich ein recht moderater Monatsbeitrag immer bezahlt.
Also vielen Dank und bis zum nächsten Mal.
Viele Grüße, Benjamin Hammerschmidt”

3. Veranstaltungsankündigung

In der Wirtschaftsregion Dresden bereiten wir unser erstes Weinfest für den 06.09.2017 auf Wackerbarth vor. Diese Veranstaltung wird nicht nur zahlenmäßig (wir erwarten mehr als 150 Unternehmer) sondern auch inhaltlich ein absoluter Höhepunkt des Jahres und kann auch ihr Netzwerk erweitern. Reservieren sie sich schon heute diesen Termin und besuchen sie uns mit ihren Freunden und Geschäftspartnern. Voranmeldungen sind ab sofort formlos über mich – volker.helbig@bvmw.de – möglich.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Neues aus meinem Netzwerk – heute auch privat

Wie jeden Montag, erhalten sie nachfolgend wieder einige Neuigkeiten aus meinem Netzwerk. Allerdings heute auch mit einigen privaten Impressionen aus meinem Urlaub in der letzten Woche.

1. G-20-Gipfel junger Unternehmer in Berlin

Am Dienstag trafen sich  mehr als 500 junge Unternehmer aus Deutschland und der Welt zum G20 YEA Gipfel in Berlin. Die Young Entrepreneurs Night im Berliner Holzmarkt, veranstaltet vom JUNGEN MITTELSTAND des BVMW, wurde zum internationalen Netzwerktreffen der besonderen Art. Anders formuliert: Für den JUNGEN MITTELSTAND war es die erste Gelegenheit, sich auf der internationalen Bühne zu präsentieren. Die G 20 Junge Unternehmer Allianz (YEA) spricht für 500.000 junge Unternehmer weltweit. Falls sie sich zur Gruppe der jungen Unternehmer zählen, informiere ich sie gern umfassend darüber, welche Möglichkeiten ihnen der BVMW bietet. Insbesondere gibt es hier in Dresden auch regionale Aktivitäten.

2. Zwei neue BVMW-Mitglieder in meinem Netzwerk

Ebenso wie im vorigen Monat haben auch im Juni wieder zwei Unternehmen den Weg in mein BVMW-Netzwerk gefunden:

Zum Beispiel ist die Firma Hammerschmidt & Partner mit dem Inhaber Benjamin Hammerschmidt auf die Rekrutierung und Auswahl von Fachparsonal spezialisiert. Besondere Kompetenz liegt dabei auf dem gegenwärtig “sehr engen” IT-Bereich. Weiterhin unterstützt das Unternehmen seine Kunden im Business Development und Business Coaching.

Zweitens die Firma MaxxWert.Immobilien, sie vermittelt und vermarktet Immobilien aus den Bereichen Wohnbau, Gewerbe, Industrie, Kultur und Hotel. In Zusammenarbeit mit dem M&R Ingenieurbüro für Gesamtplanung GmbH können Projekte auch ingenieurtechnisch begleitet werden.

3. Unser Urlaub in der letzten Woche

Zusammen mit meiner Frau und unseren beiden Hunden waren wir letzte Woche in Bad Gastein zum Wander-, Golf- und Erlebnisurlaub. Beispielsweise der kurze Aufstieg zur “Mutter aller Hütten”, der BELLEVUE ALM, deren Wurzeln bis in das jahr 1421 zurück gehen, hat uns besonders begeistert.

Höhepunkte waren allerdings unsere beiden Gleitschirm Tandemflüge vom Stubnerkogel. Unser Fluglotse Lois Grugger hat uns viel Neues zu diesem tollen Sport erzählt und uns sicher ins Tal gleiten lassen. Die Impressionen dieser reichlich 30 Minuten waren ein unvergessliches und jederzeit empfehlenswertes Erlebnis – und Lois eine echte Bereicherung meines Netzwerkes.

DCIM100GOPRO

Neues aus meinem Netzwerk

Im Folgenden erfahren sie wieder Neues der letzten Woche zu interessanten Kontakten in meinem Netzwerk. Beispielsweise begann es am Montag mit einem Höhepunkt im Golfclub Dresden Elbflorenz.

1. Mercedes Trophy

Die “Mercedes Trophy” ist ein von Mercedes organisiertes, bundeseit angelegtes Golfturnier. Wieder einmal durfte ich genießen, wie schön es ist, Hobby und Job in Einklang zu bringen. Wer kann schon von sich behaupten, dass Freizeitspaß und Beruf miteinander verschmelzen. Bei mir war es an diesem Tag so. Ohne an neue Geschäftskontakte zu denken und ohne Erwartungen zu haben, entspannt mit netten Menschen eine Golfrunde spielen, ist für mich Lebensqualität. Gerade diese Haltung, es NICHT zu erwarten, lässt mich immer wieder neue Menschen kennen lernen. (Übrigens habe ich viele Jahre dazu gebraucht, um das zu verstehen.) Mit anderen Worten ist es gleich, ob jemals ein Geschäft daraus wird, sie von mir oder ich von ihnen profitiere. Kurzum: wichtig allein sind neue, von beiden Seiten wertschätzende Kontakte.

Die “Mercedes Trophy” selbst ist jedes Jahr ein Hammerturnier. Perfekt organisiert, beginnt es zum Beispiel mit Frühstück im Clubrestautant. Weiterhin lassen lasen die Profi Tipps beim Einspielen und die vielfältigen Sonderwertungen die Herzen der Golfer höher. Aber auch das exklusive Rahmenprogramm, hochwertige Turnierpreise und die Möglichkeit, sich für einen der begehrten Plätze beim Mercedes Trophy Deutschland Finale in Kitzbühel zu qualifizieren, machen die MercedesTrophy zu einem sportlichen und gesellschaftlichen Höhepunkt.

Wollen sie diese Erfahrung ansatzweise einmal selbst erleben? Dann lade ich sie zu unserem nächsten “BVMW-Golfnachmittag für Unternehmer und Führungskräfte” ein – hier geht es zur Anmeldung.

2. Der 17. MITAG auf dem Butterberg in Bischofswerda

Mehr als 100 Unternehmer, darunter viele BVMW-Mitglieder, der Wirtschaftsregion Dresden nutzten diese Veranstaltung, um spannende Neuigkeiten für ihr Unternehmen zu erfahren sowie ihr Netzwerk zu erweitern. Beispielsweise haben hochkarätige Referenten bis hin zum sächsischen Staatsminister & Chef der Staatskanzlei, Dr. Fritz Jaeckel, in ihren Vorträgen den Unternehmern aus dem Herzen gesprochen. Außerdem gab es am Rade der Veranstaltung genügend Raum, Erfahrungen auszutauschen und neue Kontakte zu knüpfen. Weiterhin finden sie Informationen zu den Teilnehmern und Inhalten auf der Homepage des MITAG.

3. “Achtung Kunde!” bei unserem BVMW-Mitglied markenzoo eG

Mit dem Titel Kommunikation aus Sicht eines strategischen Einkäufers  hat Alexander Würfel – Leiter Strategischer Einkauf – VON ARDENNE GmbH – in seinem geistig anregenden Vortrag die Zuhörer begeistert. Zum Beispiel zeigte er, wie er mit einem Augenzwinkern die Kommunikation bis hin zur erfolgreichen Verhandlung mit seinen Lieferanten, Kunden und Dienstleistern sieht. Wie gewohnt, war die markenzoo eG ein toller Gastgeber. Obwohl jede abendliche Netzwerkveranstaltung mit Zeit und Aufwand verbunden ist, entsteht der Nutzen mittelfristig. Schliesslich habe ich dadurch auch schon viele neue, erfolgreiche Menschen kennen gelernt und zeitversetzt neue BVMW-Mitglieder gewonnen bzw. Recruitingaufträge erhalten.

4. Fünfjähriges Firmenjubiläum bei avalia GmbH & Co. KG

Ihr 5-jähriges Firmenjubiläum feierte die avalia GmbH & Co. KG am Freitag. Thomas Bruckert, Christoph Schulz und Roland Nette bündeln ihre Kompetenzen und Ressourcen in der Unternehmensberatung. Durch ihr Wissen, ihre Erfahrungen und ihr Netzwerk unterstützen sie Unternehmen erfolgreich bei der Umsetzung derer Visionen. Weiterhin erfahren sie hier alles über das Unternehmen.

5. BVMW News-International – Netzwerk für Erfolg

Schließlich können sie im letzten Abschnitt noch einige aktuelle internationale Kontaktmöglichkeiten kennen lernen. Zum Beispiel “Unterstützung für ihren Messebesuch im „EXPOCENTRE“ Moskau”, Unternehmerreisen nach Moskau, Mexiko und China, Wirtschaftskooperationen mit Frankreich und Tunesien und eine ganze Palette von Kontaktangeboten in Europa, Nahost, Asien und Amerika – hier sehen sie alle Informationen. Erweitern sie ihr Netzwerk mit unseren Angeboten.

Neues der letzten Woche aus meinem Netzwerk

1. Mühlentag in der Bärenhecke

Wie jeden Pfingstmontag war auch in diesem Jahr wieder Mühlentag in der Bärenhecke. Zuschauer und Genießer aus nah und fern konnten sich von Qualität und Tradition dieses sächsischen Vorzeigeunternehmens und BVMW-Mitglieds in meinem Netzwerk überzeugen. Hier vereinen sich jahrhundertealte Bäckerei-Tradition, echtes Müller-Handwerk und ausgezeichneter Geschmack. An ihrem Hauptstandort im Glashütter Ortsteil Bärenhecke, am Bärenhecke-Bäckermobil, unterwegs auf den Wochenmärkten der Region, sowie in 15 Filialen in der Region und im Großraum Dresden schmecken und entdecken Sie frisches Brot und Brötchen, feine Torten, Kuchen und Gebäck – die Backwaren-Klassiker von früher kombiniert mit kreativen Produktideen von heute. Live Musik im Festzelt, Zimmi (Gerd Zimmermann) als Moderator und Stargast Frank Lippmann, unser ehemaliger Dynamo-Fußballer, waren einige Höhepunkte des Tages.

2. Beratertag Polen und Schweiz

Am Dienstag war bei unserem BVMW- Mitglied DREBERIS GmbH “Beratertag Polen und Schweiz”. Der Geschäftsführer, Dr. Markus Reichel, hat drei Unternehmen der Region in jeweils einstündigen Gesprächen über ihre ganz speziellen Möglichkeiten informiert, wie sie in diesen Ländern geschäftlich Fuß fassen können. In einem früheren BLOG-Beitrag habe ich bereits ausführlich über das internationale Netzwerk des BVMW informiert. Auch an diesem Tag wurde wieder deutlich, wie praxisbezogen und konkret der BVMW Unterstützung und Hilfestellung für internationale Geschäftserweiterungen geben kann. Ob Geschäftspartner, Distributoren oder Mitarbeiter: Mit der Dreberis GmbH bauen sie ihr Netzwerk in Polen und der Schweiz erfolgreich auf – und mit vielen anderen BVMW-Partnern in über 30 anderen Ländern ebenso.

3. Clubabend bei Gerd Kastenmeier

Einen ganz besonderen Netzwerkhöhepunkt durfte ich am Donnerstagabend auf der Dachterrasse von Gerd Kastenmeiers Clubrestaurant erleben. Günther Jauch präsentierte in einer exclusiven Weinverkostung die 2016er Riesling’s seines Weingutes Othegraven. Selbstverständlich hat der Hausherr mit einem tollen BBQ den Abend abgerundet. Mit Blick auf den Zwinger und Bilderbuchwetter fanden auch die Gespräche des Abends in einem sehr schönen Ambiente statt.

4. BVMW Business Frühstück am Freitag

Unser BVMW Business Frühstück haben am vergangenem Freitag wieder fast 100 Gäste genutzt, um von Boje Dohrn direkt Informationen zum IBWF zu bekommen und neue Kontakte zu knüpfen. Viele Unternehmer aus meinem Netzwerk waren begeistert von der Veranstaltung.

5. 25jähriges Firmenjubiläum

Die Oase der Schönheit & Gesundheit, seit drei Jahren BVMW Mitglied in meinem Netzwerk, feierte am Freitag 25jähriges Firmenjubiläum. Inhaberin Sigrid Kleint, Ganzheits- und Medizinkosmetikerin, Kosmetikmanagerin Beauty-Forum-Akademie, Trainerin und Beraterin für Gesundheitsvorsorge und Burnout-Prävention (Paracelsus-Heilpraktikerschule) war eine tolle Gastgeberin und verwöhnte die Gratulanten mit Musik, Unterhaltung und lukullischen Kostbarkeiten.

6. Widmann bewegt – Sterne zum greifen….

….war das Motto unseres BVMW-Mitglieds Autohaus Bruno Widmann GmbH in Meißen. Auf der VIP-Veranstaltung am Freitagabend und der Ganztagspräsentation am Samstag wurde in der Sachsenarena Riesa von “Jungen Sternen” bis zu vielen AMG-Modellen alles gezeigt. Det Müller, Moderator von Grip-Das Motorsportmagazin, und Radio Energy moderierten die Veranstaltung professionell und kurzweilig. Höhepunkt am Samstag waren auch die AMG-Probefahrten, die ich gemeinsam mit meiner Frau zu einer Runde im C 63 S genutzt habe – ein unglaubliches Erlebnis……

Der Golfplatz: Treffpunkt für neue Geschäftskontakte

Haben Sie schon einmal gehört, dass auf dem Golfplatz neue Geschäfte entstehen? Wenn Ihre “Idealkunden” Unternehmer, Inhaber, Geschäftsführer, Führungskräfte und Entscheider sind, dann stellt sich unweigerlich Frage: Wie können Sie diese Zielgruppe möglichst punktgenau erreichen?

Bestimmt kennen Sie die Redewendung auch: „Viele Wege führen nach Rom.“.

Genauso trifft dies auch für die Ansprache Ihrer „Idealkunden“ zu. Sie sind sehr beschäftigt und überall anzutreffen. So zum Beispiel auch auf dem Golfplatz wie ich aus eigener Erfahrung weiß.

Sicher haben sie genaue Vorstellungen darüber, was ihre “Idealkunden” sind. Falls sie dabei an Unternehmer, Geschäftsführer oder Entscheider denken, stellt sich die Frage: wie können sie möglichst punktgenau diese Zielgruppe erreichen?

1. Golfsport in Zahlen

Obwohl sich der Golfsport, von den meisten Menschen noch unbeachtet, längst in Richtung Volkssport entwickelt, gehören viele Golfspieler genau der oben beschriebenen Klientel an. Die Anzahl der Golfanlagen in Deutschland wächst kontinuierlich. Von 2005 (658 Anlagen) bis 2016 (732 Anlagen) erhöhte sich stetig die Anzahl der Golfplätze. Die Zahl der Golfspieler stieg in den letzten 30 Jahren von 85.000 (1986) auf 643.000 im letzten Jahr. Wenn wir die Nachbarländer mit einbeziehen ergibt sich ein Potenzial für neue Geschäftskontakte von etwa einer Million. Unbeachtet bei dieser Betrachtung bleibt noch, dass die Tradition zum Golfsport in anderen Ländern oft viel stärker ausgeprägt ist. Weltweit spielen etwa 60 Millionen Menschen Golf.

2. Ein möglicher Weg

Wer schon länger oder durch diese Informationen erkannt hat, dass Golfspieler eine wichtige Zielgruppe für seine Geschäftserweiterung sein können, muss nur noch überlegen, wie er diese erreichen kann. Einerseits sind Anzeigen in Golfmagazinen oder der Internetpräsenz auf den Seiten von Golfclubs eine Lösung. Andererseits sind Werbebotschaften direkt auf den Golfplätzen auch ein interessanter Ansatz – und genau darum geht es nachfolgend.

Für Menschen wie mich, die grundsätzlich sportbegeistert sind und sich gern an der frischen Luft bewegen ist es zudem eine sehr schöne Möglichkeit, ganz locker und ohne Erwartungen das Angenehme mit dem Nützlichen zu verbinden. So habe ich mit meiner Arbeit für den BVMW von Anfang an damit begonnen, diese Plattform für die Erweiterung meines Netzwerkes für neue Geschäftskontakte zu nutzen.

3. Konkrete Beispiele für neue Geschäftskontakte

Bereits im vierten Jahr organisiere ich einmal im Monat unseren BVMW Golfnachmittag für Unternehmer und Führungskräfte im Golfclub Dresden Elbflorenz. Selbstverständlich ist auch der Club ein BVMW – Mitglied. Diese Veranstaltung ist vor allem für Menschen gedacht, die zum ersten Mal einen Golfschläger in die Hand nehmen. Wenn Sie sich grundsätzlich über das Golfen einmal informieren wollen, dann ist diese Veranstaltung ebenfalls interessant. In diesem Jahr sind diese Termine durch die Unterstützung unseres Sponsors, der SIB Innovations- und Beteiligungsgesellschaft mbH Dresden, noch viel attraktiver geworden. Der nächste Termin für dieses Veranstaltungsformat ist übrigens der 07.07.2017 – die Anmeldung ist hier möglich.

Die folgenden Bilder in diesem BLOG sind einige Impressionen vom 02.06.2017:

 

Der Netzwerkgedanke dieser Veranstaltungen war stark. Infolgedessen entwickelten sich daraus bereits zwei BVMW – Platzreifekurse. Ein weiterer Golfkurs folgt noch im September diesen Jahres. Außerdem sind schon zwei Trainingsgruppen entstanden, die regelmäßig ihr Können weiter entwickeln und vor allem kontinuierlich miteinander kommunizieren. Denn auch die Kontakte auf dem Golfplatz lassen sich nicht mit der “Brechstange” herstellen sondern basieren vor allem auf Vertrauen.

4. Mein Angebot für Sie

Im nächsten Jahr werde ich die Palette der bereits vorhandenen Möglichkeiten im Golfclub Dresden Elbflorenz um das BVMW – Golfturnier erweitern. Dieses Turnier wird auch für die Folgejahre kontinuierlicher Bestandteil unserer BVMW Veranstaltungsangebote sein. Mit dem 14.07.2018 steht der Termin bereits fest, die Planung ist auf 100 Teilnehmer plus Gäste ausgerichtet. Schon heute haben wir einen sehr großen Zuspruch potenzieller Sponsoren. Diese wollen unsere attraktiven Leistungsangebote für ihre Unternehmenspräsentationen im Rahmen des Turniers nutzen. Hier ist mein Angebot für Sie: buchen sie ein maßgeschneidertes Sponsorenpaket und nutzen damit neue Möglichkeiten für ihre Geschäftsentwicklung. Neben Sport, Spaß und Geschäft finanzieren wir damit auch ein Charity-Projekt: mindestens 10% aller Start- und Sponsorengelder kommen einer leider oft unbeachteten Personengruppe zugute, alten und hilfsbedürftigen Menschen.

Für alle Informationen rund um den BVMW stehe ich ihnen in gewohnter Weise gern zur Verfügung nach dem Motto: “Mein Netzwerk für ihren Vorsprung”.

Unternehmer und Entscheidungsträger beim Golfen - Der Golfplatz: Treffpunkt für neue Geschäftskontakte

Vorteile einer BVMW-Mitgliedschaft: heute “IBWF – Beraternetzwerk”

1. Einleitung

Das IBWF Institut für Betriebsberatung, Wirtschaftsförderung und -forschung e.V.  bildet mit dem BVMW e. V. eine enge Verbandsfamilie. Im Rahmen der Vorteile ihrer BVMW-Mitgliedschaft können sie auf des IBWF – Beraternetzwerk zurück greifen. Seit 40 Jahren bündelt der IBWF Berufserfahrung und Expertenwissen.

2. Die Fakten zum IBWF – Beraternetzwerk

  • Mitglieder sind ca. 900 Unternehmensberater, Rechtsanwälte und Steuerberater.
  • Die IBWF-Expertendatenbank ist das größte flächendeckende und einzige fachübergreifende  Netzwerk aus diesen Berufsgruppen in Deutschland.
  • Wir stellen dem Mittelstand qualifizierte, insbesondere in der Beratung mittelständischer Unternehmen erfahrene Berater zur Verfügung.
  • Mitglieder des IBWF-Expertennetzwerks können nur solche Berater werden, die hinsichtlich ihrer Ausbildung und Beratungsqualität besondere Kriterien erfüllen.

Die IBWF-Netzwerkstrategie macht es auch kleineren Kanzleien und Beratungsunternehmen möglich, ein optimal zugeschnittenes Gesamtangebot bieten zu können. Der Netzwerk-Zusammenschluss von Experten hat mehr Kraft und Potenzial als jeder Einzelne allein. Die fachübergreifende Zusammenarbeit der beratenden Berufsgruppen ist ein überzeugender Mehrwert für alle Beteiligten.

Als Mittelstandsberater im IBWF genießen Sie die zahlreichen Vorteile.

3. Regionale Expertenringe

Den Kern der Expertenringe bilden IBWF-Experten, nämlich zertifizierte Unternehmensberater sowie Rechtsanwälte, Notare, Patentanwälte, Steuerberater und Wirtschaftsprüfer.
Ergänzt wird das Portfolio des Expertenrings durch Dienstleister aus dem BVMW e. V. wie z.B. Werbeagenturen, Finanzdienstleister, Eventmanagement u.a.m.

Die Experten stehen mittelständischen Unternehmen aus der Region mit Rat und Tat zur Seite und leisten praktische und unbürokratische Hilfestellung. Durch fachübergreifende Kompetenzbündelung haben sie Antworten und Lösungen bei allen Fragen der Unternehmer.Auf Vortragsveranstaltungen bieten sie Themen zu vielen unternehmerischen Problemstellungen aus allen Bereichen an.

Bei Fragen rund um ihr Unternehmen können sich UnternehmerInnen / GeschäftsführerInnen per Telefon oder Kontaktformular an die Experten wenden.

4. Das Projekt “CASSANDRA” im IBWF – Beraternetzwerk

Ziel des zweijährigen Projekts (2015-2017), das im Rahmen einer „Strategischen Partnerschaft“ im EU-Programm „Erasmus+“ gefördert wird, ist, mithilfe von drei neuen Online-Produkten bzw. Analyseinstrumenten die Stabilität und Widerstandsfähigkeit von KMU zu verbessern.

Diese Produkte sollen KMU künftig dabei unterstützen, ein auf ihr Unternehmen individuell zugeschnittenes Risikomanagementsystem zu entwickeln und gleichzeitig das eigene Bewusstsein für mögliche Geschäftsrisiken und Bedrohungen zu stärken.

Mit „CASSANDRA“ werden konkret ein Online-Tool, ein Online-Training und ein Online-Leitfaden entwickelt. Durch deren Nutzung sollen KMUs in der Lage sein, unternehmenseigene Geschäftsrisiken eigenständig und kostengünstig zu analysieren und durch praxisnahe Lösungsstrategien künftig zu minimieren bzw. zu neutralisieren.

Alle Informationen zum IBWF erhalten sie hier.

Der Präsident des IBWF, Boje Dohrn, ist übrigens unser Gastredner zum nächsten BVMW-Business-Frühstück am 09.06.2017. Hier erfahren sie noch mehr zum IBWF und können persönlich mit ihm sprechen; Anmeldung hier.