Neues aus meinem Netzwerk – KW 39

Interessantes und Neues aus meinem Netzwerk können sie auch heute wieder erfahren. wie immer: sehen sie es als Buffet und nehmen sich nur die “Häppchen”, die für sie interessant sind.

1. Persönliche Vernetzungen

Jede Woche entstehen Vorteile für meine BVMW-Mitglieder durch die Vermittlung persönlicher Kontakte aus meinem Netzwerk. Allein in den letzten Tagen habe ich fünfmal Unternehmer zusammen gebracht. Dabei gab es z.B. Fragen nach einer Kooperation mit einer metallverarbeitenden Firma, zu möglichen Fördermitteln für ein Bauvorhaben, eine Personalanfrage im IT-Bereich und zu einer Firmenübernahme.

So entsteht nachhaltiger Nutzen für BVMW-Mitglieder, auch ohne unsere vielfältigen Veranstaltungsangebote zu nutzen. Was wäre ihnen ein nützlicher Kontakt für ihre größten Herausforderungen wert?

2. Veranstaltungsrückblick “Mittelstand trifft Mittelstand” bei pdv-systeme Sachsen GmbH

Seit mehr als 25 Jahren ist die pdv-systeme Sachsen GmbH kompetenter Partner in Sachen IT. Das von den Inhabern Gerald Gruhl und Lutz Dähne geführte Unternehmen hat inzwischen 70 Mitarbeiter und ist seit 14 Jahren BVMW-Mitglied. Am 28.09.2017 war das Unternehmen Gastgeber für unser bewährtes BVMW-Veranstaltungsformat “Mittelstand trifft Mittelstand”.

Die beeindruckende Firmenpräsentation hat gezeigt, wie ein Unternehmen von der Picke auf entwickelt wird. Dabei wurde nicht nur dem ansprochsvollen technischen Fortschritt gerade in der IT-Branche Rechnung getragen, sondern vor allem auch in beispielhafter Weise “die Mitarbeiter mitgenommen”.

Interessantes netzwerken u.a. auch mit Geschäftsführern regionaler produzierender Unternehmen haben den Abend abgerundet. Nochmals herzlichen Dank für die Ausrichtung an pdv-systeme Sachsen GmbH.

3. Neues von unserem BVMW Mitglied MEA

Die MEA, Metall- und Elektroausbildung gGmbH, in Kesselsdorf ist ein Berufsbildungszentrum u.a. für Mechatroniker, Elektroniker für Automatisierungstechnik, Mikrotechnologen, Industriemechaniker, Zerspanungsmechaniker und 11 weitere Berufe. Für die jährlich etwa 500 Berufsausbildungen hat die MEA am 27.09.2017 zwei hochmoderne neue Ausbildungskabinette eingeweiht.

4. Informationen vom Fraunhofer FEP zu sicheren und effizienten Energiespeichern

Die effiziente Speicherung elektrischer Energie ist der Flaschenhals für alle mobilen elektronischen Anwendungen. Gewicht und Kosten pro kWh Speicherkapazität der Batterie begrenzen maßgeblich den Einsatzbereich eines Produktes. Dementsprechend groß ist der Bedarf an neuen Speichern mit höherer Energiedichte und geringen Kosten.

Unser BVMW Mitglied Fraunhofer FEP präsentiert in diesem Monat seine neuesten Forschungsergebnisse dazu.

5. Wie stark exportiert Sachsen?

Sachsen hat im Jahr 2016 Waren im Wert von rund 37 Milliarden EURO exportiert. Das ist der zweithöchste Wert seit Beginn der Erhebung Anfang der 90er Jahre. Bereits 2015 wurden 34% des sächsischen BIP im Außenhandel erwirtschaftet. Allerdings entfallen 19 der 34% auf die Automobil- und Zulieferindustrie. Die IOSax, Internationalisierungsoffensive Sachsen, hat dazu interessante Informationen zusammengestellt und am Mittwoch auf einer Veranstaltung unseres BVMW Mitgliedes markenzoo e.G. präsentiert.
Mehrfach habe ich auf die internationale Kompetenz des BVMW mit seinen mehr als 30 Auslandsvertretungen hingewiesen. Nutzen sie diese Expertise für den Ausbau oder Aufbau ihrer eigenen internationalen Geschäfte. Unsere direkten Partner vor Ort begleiten sie gern.

6. Leiter Außenwirtschaft des BVMW auf Dresdner Weitsicht am 18.10.2017

Zum 7. Mal öffnet die Dresdner Weitsicht am 18./19.10.2017 ihre Tore. Erstmalig sind wir als BVMW Wirtschaftsregion Dresden mit 8 Mitgliedsunternehmen mit der BVMW-Lounge präsent.
Im Mittelpunkt steht dabei die Kommunikation zwischen den ausstellenden Unternehmen sowie den Messebesuchern.
Uns ist es gelungen anlässlich der Dresdner Weitsicht den Leiter der BVMW Außenwirtschaftsabteilung Rainer Ptok nach Dresden zu holen.
Er steht für Gespräche in der BVMW-Lounge zur Verfügung und wird 18:00 Uhr einen Impulsvortrag zum Thema halten.
Weitere Informationen zum Programm an beiden Tagen finden Sie HIER
und auf www.dresdner-weitsicht.de
Wir freuen uns auf Ihren Besuch in der BVMW-Lounge!

7. Nächste Termine in meinem Netzwerk

7.1. Übersicht aller BVMW-Veranstaltungen in der Wirtschaftsregion Dresden

Vollständige Übersicht

7.2. Ausgewählte Beispiele

  • 06.10.2017: BVMW Golfnachmittag für Unternehmer und Führungskräfte – Einladung
  • 13.10.2017: BVMW Business Frühstück – Einladung
  • 16.10.2017: BVMW Beratertag für Geschäftskontakte nach Polen, Schweiz und Österreich – Einladung

Neues aus meinem Netzwerk – KW 38

Interessantes und Neues aus meinem Netzwerk können sie auch heute wieder erfahren. Ebenso wie vorige Woche: sehen sie es als Buffet und nehmen sich nur die “Häppchen”, die für sie interessant sind.

1. Branchentreff Energie- & Umwelttechnik an der TU Dresden

Präsentieren Sie Ihr Unternehmen zum Branchentreff an der TU Dresden am 25.01.2018.

Ihre Vorteile:

  • Sie präsentieren sich exclusiv und passgenau bei ihre Recruiting-Zielgruppe. Die Anzahl der teilnehmenden Unternehmen ist auf maximal 12 begrenzt..
  • Sie bleiben nachhaltig als exclusiver Arbeitgeber im Gedächtnis der Studierneden und besetzen ihre Stellen mit geringem Recruitingaufwand.
  • Sie treffen Experten/innen der TU Dresden und erweitern aktiv ihr Netzwerk.

Alle Informationen finden sie HIER.

2. Vorzugspreis für die ENERGIESA

Wir haben die Möglichkeit, BVMW-Mitgliedern zum Energieeffizienz-Forum ENERGISA einen Sonderpreis anbieten zu können. Dazu finden sie HIER den Einladungsflyer.
Darauf steht der reguläre Eintrittspreis in Höhe von 149 Euro. Wenn auf der Überweisung das Stichwort “BVMW” im Verwendungszweck erscheint, ist der Teilnehmer berechtigt, für 99,00 Euro die Veranstaltung zu besuchen. Genauso können sie dies auch direkt auf das Rückmeldeformular (letzte Seite im Flyer) schreiben.
ENERGIESA ist ein interdisziplinäres Energieeffizienz-Netzwerk, das alle einlädt, gemeinsam innovative Lösungen auf den Weg zu bringen. Hierzu werden vor allem Architekten, Ingenieure, Haustechniker, Handwerker, Vertreter der Wohnungswirtschaft, Eigentümer, Energieberater, Bauträger und Bauherren angesprochen. Dementsprechend ist es Ziel, alle Gewerke zusammenzubringen, die in Mitteldeutschland im Gebäudesektor bei Neubau und Sanierung von Wohn- oder Geschäftsimmobilien Verantwortung tragen. (www.energiesa.de)

3. Deutscher Mittelstandsball am 13.01.2018

Der Bundesverband mittelständische Wirtschaft (BVMW) kann Ihnen heute ein im Wortsinn glänzendes Angebot machen. Denn im nächsten Jahr findet erstmals der Deutsche Mittelstandsball am 13. Januar 2018 im Maritim Hotel Berlin statt. Jedenfalls laden wir Sie schon heute sehr herzlich dazu ein. Also seien Sie Gast bei diesem neuen Highlight im gesellschaftlichen und politischen Leben der Hauptstadt! Immerhin war der deutsche Mittelstand in der 145-jährigen Geschichte des traditionellen Presseballs Berlin immer ein wichtiger Partner dieses Events der Extraklasse. Deshalb hat unser Verband und der Presseball Berlin unter dem Motto “BVMW meets Presseball Berlin” jetzt eine exklusive Allianz geschlossen: den Deutschen Mittelstandsball!

Als BVMW-Mitglied erhalten Sie einen exklusiven Frühbucher-Online-Rabatt von 20% auf alle Ballkarten-Kategorien bis zum 30.09.2017. Nutzen Sie die einmalige Chance, da die Kartenkontingente beschränkt und entsprechend begehrt sind. Ihre Ballkarten können Sie direkt online unter www.mittelstandsball.com buchen (schön wäre, wenn sie auch mir dazu eine kurze nachricht per Mail geben). Für Interessenten, die gerne als Kooperationspartner beim Deutschen Mittelstandsball dabei sein möchten, bieten wir exklusive Kooperations- und Sponsorenpakete an: Kooperationsangebote. Sie haben noch Fragen? Gern können sie sich dazu jederzeit bei mir melden: volker.helbig@bvmw.de.

6. Nächste Termine in meinem Netzwerk

6.1. Übersicht aller BVMW-Veranstaltungen in der Wirtschaftsregion Dresden

Vollständige Übersicht

6.2. Ausgewählte Beispiele

  • 27.09.2017: bei einem BVMW Mitglied: “Exporteinstieg und Internationale Verträge” – Einladung
  • 28.09.2017: “Mittelstand trifft Mittelstand” bei pdv-systeme Sachsen GmbH – Einladung
  • 27.09.2017: bei MEA, einem BVMW Mitglied: Einweihung neuer Fachkabinette – Einladung
  • 27.09.2017: Unternehmerinnen Lounge – Einladung
  • 05.10.2017: BVMW Beratertag für Geschäftskontakte nach Skandinavien- Einladung
  • 06.10.2017: BVMW Golfnachmittag für Unternehmer und Führungskräfte – Einladung
  • 13.10.2017: BVMW Business Frühstück – Einladung
  • 16.10.2017: BVMW Beratertag für Geschäftskontakte nach Polen, Schweiz und Österreich – Einladung

Neues aus meinem Netzwerk – KW 37

Interessantes und Neues aus meinem Netzwerk können sie auch heute wieder erfahren. Ebenso wie vorige Woche: sehen sie es als Buffet und nehmen sich nur die “Häppchen”, die für sie interessant sind.

1. Monetäre Vorteile einer BVMW Mitgliedschaft

Was langjährige #BVMW Mitglieder längst für sich nutzen, steht immer wieder im Mittelpunkt von Fragen neuer Interessenten. Anders formuliert, was habe ich von einer BVMW-Mitgliedschaft?

Außer den zentralen Vorzügen ihrer Interessensvertretung und vielen neuen Informations- und Kontaktmöglichkeiten, sprechen wir auch immer wieder über die rein monetären Vorteile.

Falls auch sie Kosten in ihrem Unternehmen senken wollen, zögern sie nicht, mich anzusprechen. Inzwischen habe ich neben der Unternehmercard, die der BVMW seinen Mitgliedern anbietet, viele regionale BVMW-Mitglieder, die deutliche Kostenreduzierungen für ihr Unternehmen generieren können.

Deswegen möchte ich heute speziell noch einmal auf das Thema GEMA Gebühren eingehen (die NICHTS mit den Rundfunk- und Fernsehgebühren zu tun haben).

2. GEMA Gebühren zahlen, sparen – oder gar nicht?

Ob sie GEMA-Gebühren bezahlen müssen und wie viel, ist vielen Unternehmern nicht klar. Denn grundsätzlich ist die Lizenzgebühr davon abhängig, ob Musik bei einer öffentlichen oder privaten Veranstaltung gespielt wird. Aber was ist öffentlich und was privat? Überdies steht die Frage, wie es sich mit Hochzeiten, Betriebsfeiern oder dem Anrufbeantworter verhält?

Ab wann ist eine Veranstaltung öffentlich?

Veranstalten Sie eine Betriebsfeier oder eine Vereinsfeier, sind sie verpflichtet, GEMA Gebühren zu zahlen. Diese Veranstaltungen gelten für die GEMA als öffentlich, da hier wenigstens zwei nicht verwandte oder eng befreundete Personen gemeinsam Musik hören.

Wichtig: Gezahlt werden müssen die Gebühren, bevor die Veranstaltung beginnt. Vergessen Sie also nicht, Ihre Veranstaltung rechtzeitig anzumelden.

Auch für eingespielte Musik in einer Warteschleife am Telefon, in der Ansage eines Anrufbeantworters oder auf einer Internetseite müssen Betriebe – nicht aber Privatpersonen – GEMA-Gebühren bezahlen.

Prüfen sie diese Kostenstelle in ihrer Firma, denn oft werden hier hohe Beträge fällig. Mit der Unternehmercard des BVMW können sie diese SOFORT um 20% senken.

3. Kooperationspartner für unser Netzwerk gesucht

Eines unserer regionalen BVMW Mitglieder sucht Kooperationspartner für:

– Dünn-Blech (bis 3mm) Fertiger (Verarbeitung von Stahl und VA) (lasern, entgraten, trovalisieren, kanten)
– Nach Möglichkeit WIG und MAG handschweißen
– Nach Möglichkeit Kanttechnologie
– Größe 10 bis 40 Mitarbeiter

Wenn sie hier Interesse an einer Zusammenarbeit haben, melden sie sich bitte bei mir.

4. Wirtschaft in Sachsen

In “Wirtschaft in Sachsen” erfahren sie heute wieder interessante Neuigkeiten. Zum Beispiel, zur Fachmasse für Industrieautomation, oder wie sich VW selbst unter Strom setzt, oder wie die Firma Cotesa in Döbeln wächst.

5. BVMW International

Mehrfach habe ich in meinen Blog-Beiträgen auf die oft noch unbekannten und unterschätzeten internationalen Kompetenzen unseres Verbandes hingewiesen.

Sprechen sie mich gern an, wenn sie hier konkrete Fragen oder Herausforderungen haben. Unter Punkt 6 finden sie auch drei Angebote für ganz individuelle, kostenlose Beratungen duch unsere internationalen BVMW-Experten bzw. regionale BVMW Mitglieder.

Eine Übersicht unserer zentralen internationalen Angebote finden sie hier.

6. Nächste Termine in meinem Netzwerk

6.1. Übersicht aller BVMW-Veranstaltungen in der Wirtschaftsregion Dresden

Vollständige Übersicht

6.2. Ausgewählte Beispiele

  • 27.09.2017: bei einem BVMW Mitglied: “Exporteinstieg und Internationale Verträge” – Einladung
  • 28.09.2017: “Mittelstand trifft Mittelstand” bei pdv-systeme Sachsen GmbH – Einladung
  • 27.09.2017: bei MEA, einem BVMW Mitglied: Einweihung neuer Fachkabinette – Einladung
  • 05.10.2017: BVMW Beratertag für Geschäftskontakte nach Skandinavien- Einladung
  • 06.10.2017: BVMW Golfnachmittag für Unternehmer und Führungskräfte – Einladung
  • 13.10.2017: BVMW Business Frühstück – Einladung
  • 16.10.2017: BVMW Beratertag für Geschäftskontakte nach Polen, Schweiz und Österreich – Einladung

Neues aus meinem Netzwerk – KW 36

Interessantes und Neues aus meinem Netzwerk können sie auch heute wieder erfahren. Ebenso wie vorige Woche: sehen sie es als Buffet und nehmen sich nur die “Häppchen”, die für sie interessant sind.

1. Hausmesse unseres BVMW-Mitglieds August Holder GmbH

Die Firma August Holder GmbH ist seit mehr als 11 Jahren Mitglied in unserem Verband und blickt auf eine über 180jährige Firmengeschichte zurück. Als Spezialist für Werkzeuge und Maschinen, Befestigungstechnik, Betriebseinrichtung und Arbeitsschutz ist sie für hunderte von Firmen ein zuverlässiger Handelspartner. Am 21.09.2017 findet die Hausmesse statt, zu der ich sie in Abstimmung mit der Geschäftsführung gern einlade. Informieren sie sich an 40 Messeständen.

2. Neue Einkaufsvorteile für BVMW-Mitglieder

Seit dem vergangenem Wochenende spricht der BVMW im Rahmen der Mittelstandsallianz inzwischen für 555.000 kleine und mittelständische Unternehmen. Das ist ein riesiges Einkaufspotenzial, womit wir für unsere Mitglieder teilweise ganz neue Nachlässe verhandelt haben, wie z.B.:

  • bis zu 39% beim Kauf und Leasing von neuen Autos
  • 20% auf ihre GEMA Gebühren
  • bis zu 10% auf ihre Strom- und Gaskosten
  • bis zu 3,5 ct/ltr. auf Kraftstoffe – u.v.m.

Für genaue Informationen können sie mich gern ansprechen.

3. Planungsmethoden im Wissensmangement

Am Donnerstag letzter Woche veranstalteten unsere BVMW Mitglieder PC-College Saxonia Bildungsinstitut GmbH und die avalia GmbH & Co. KG eine sehr interessante Veranstaltung zu o.a. Thema, speziell zur “Wissensbilanz”.

Haben sie schon einmal darüber nachgedacht, dass Wissen ihrer Mitarbeiter in Zahlen zu erfassen? Dazu gibt es inzwischen nachvollziehbare Methoden, die oft ganz neue Erkenntnisse bringen. Praktische Schlußfolgerungen für den Wert ihrer Mitarbeiter, Kriterien für Neueinstellungen und Mitarbeiterbindungen können sie mit diesen Ergebnissen zuverlässiger treffen. Erste Informationen dazu finden sie hier und professionelle Ansprechpartner aus meinem Netzwerk vermittle ich ihnen gern.

4. BVMW Business Frühstück am letzten Freitag – Höhepunkt im Netzwerk

Nicht immer gehe ich im Rückblick auf dieses Veranstaltungsformat ein – vor allem auch, weil es 10mal im Jahr statt findet. Dieses Mal ist es mir aber ein Herzensbedürfnis, weil Lydia Förster von der  Bergermann Floristik GmbH & Co. KG  mit ihrem mitreißenden und emotionalen Vortrag die Herzen von wieder fast 100 Unternehmern erobert hat. Auch das Produktportfolio der Firma erfüllt allerhöchste Ansprüche und ist für außergewöhnliche Accessoires und Firmengeschenke an Premiumkunden geeignet.

Aber lesen sie selbst, was Teilnehmer dazu sagen:

“Vielen Dank für die Einladung und diese sehr gelunge Verantsaltung.
Wir haben einen sehr interessanten und vor allem kurzlebigen Vortrag der Firma Bergermann Floristik gehört.
Die lebhaften und spannenden Erzählungen zu den internationalen Geschäftsbeziehungen des Unternehmens aus Oppach, hat Frau Lydia Förster in Ihrer charmanten und autentischen Art hervoragend und zum Gefallen aller Anwesenden vermittelt. Auf Grund solcher Vorträge und der Möglichkeit im Rahmen des Frühstücks interessante Gespräche führen zu können, nehmen wir im Namen der Rieck Logistik Gruppe immer wieder gern an den vom BVMW organisierten Veranstaltungen teil.
Vielen Dank und ein schönes Wochenende.
Mit freundlichen Grüßen
i.A. David Hofmann
Teamleiter Luft- / Seefracht – Rieck Logistik Gruppe” – www.rieck-logistik.de

“Vielen lieben Dank für diese sehr gelungene Veranstaltung. Leckeres Essen, gute Gespräche, ein sehr inspirierender Vortrag von Frau Förster. Ich freue mich auf die kommenden Veranstaltungen.
Freundliche Grüße und ein angenehmes Wochenende
Anja Wenzel
–––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––
easyclipr-Erklärfilme
einfach bleibt im KopfKönigsbrücker Straße 124 // 01099 Dresden // Germany
www.easyclipr.com

“Es war heute Morgen wieder eine sehr gute Veranstaltung – ich konnte richtig was mitnehmen. Vielen Dank dafür.
Mit besten Grüßen und ein schönes Wochenende
Oliver Heinze
Verkauf Neuwagen
Teamleiter Außendienst / Großkunden
Audi Zentrum Dresden

“Das –BVMW Frühstück am 09.08.2017 unter dem Motto „Erfolgreiche Unternehmer präsentieren für Unternehmer“ mit dem Vortrag von Lydia Förster – Unternehmerin – Bergermann Floristik GmbH&Co. KG war wirklich großartig. Der Vortrag war mitreisend, herzerfrischend authentisch und ehrlich: einfach aus dem Leben.  An dieses BVMW Frühstück werden wir noch eine Weile denken.”

Viele Grüße Thomas  Kreisl – Geschäftsführer  Medien Center Studio 8 GmbH Dresden

4. Nächste Termine

  • 27.09.2017: bei einem BVMW Mitglied: “Exporteinstieg und Internationale Verträge” – Einladung
  • 28.09.2017: “Mittelstand trifft Mittelstand” bei pdv-systeme Sachsen GmbH – Einladung
  • 05.10.2017: BVMW Beratertag für Geschäftskontakte nach Skandinavien – Einladung
  • 05.10.2017: BVMW Unternehmerabend “Fachkräfte” – Einladung
  • 06.10.2017: BVMW Golfnachmittag für Unternehmer und Führungskräfte – Einladung

Neues aus meinem Netzwerk – KW 35

Interessantes und Neues aus meinem Netzwerk können sie auch heute wieder erfahren. Ebenso wie vorige Woche: sehen sie es als Buffet und nehmen sich nur die “Häppchen”, die für sie interessant sind.

1. Mittelstand aktuell

Lesen sie heute im “Mittelstand aktuell” u.a.:

  •  Förderprogramm für digitale Vorhaben
  •  Arbeiten 4.0 – wie sie dem “Kampf um die Besten” gewinnen können
  •  Mittelstand im Ausland

2. Neue Mitglieder in meinem BVMW-Netzwerk

Mit der Firma MEA Professional Training GmbH & Co. KG aus Kesselsdorf haben sie ab sofort einen kompetenten und leistungsfähigen Partner in Sachen Fortbildung im regionalen Kreis der #BVMW Mitglieder an ihrer Seite. Dadurch können sie folgende Weiterbildungssegmente für ihre Mitarbeiter nutzen:

  • CNC Technik
  • Aufzugsbau
  • Fluidtechnik
  • Elektrotechnik
  • Industrierobotik
  • Informationstechnik
  • Automatisierunstechnik

Schließlich hat sich der BVMW auch sportlich verstärkt. Anders formuliert ist mit dem DSC 1898 Volleyball GmbH der deutsche Meister und Pokalsieger der Frauen des Jahres 2016 zum BVMW gekommen. Daher freue ich mich schon heute auf eine gemeinsame Veranstaltung im nächsten Jahr. Dabei können wir “normalen Unternehmer” die Erfolgsfaktoren einer leistungssportlich geführten GmbH erfahren.

3. Veranstaltungsrückblick

Entsprechend unserer Tradition fand am ersten Freitag des Monats wieder unser Golfnachmittag für Unternehmer und Führungskräfte statt. Es war vor allem wieder für die Teilnehmer interessant, die bisher noch keine Berührungspunkte mit dem Golfsport hatten. Einerseits neue Informationen, kombiniert mit ersten eigenen, praktischen Erfahrungen liesen auch diesen Nachmittag wieder zu einem Erlebnis werden. Jedenfalls gilt mein besonderer Dank auch diesmal wieder der SIB Innovations- und Beteiligungsgesellschaft als Sponsor der Veranstaltung. Genauso wie immer haben sie den Einstieg ins netzwerken erleichtert und jedem Teilnehmer ein unvergessliches giveaway geschenkt.

4. Praxistage für mittelständische Unternehmen

Für die verantwortliche Gestaltung von Lieferketten und die Berichterstattung über Nachhaltigkeit besteht eine Vielzahl von Rahmenwerken, Standards, Leitfäden, Instrumenten und Initiativen. Dabei die Übersicht zu behalten, fällt mitunter schwer. Deshalb finden Sie hier eine Übersicht über die wichtigsten international anerkannten Rahmenwerke sowie eine Orientierungshilfe für die Bereiche Lieferketten und Berichterstattung.

 

5. Nächste Veranstaltungen

Dahingegen ist die PRIME – KONFERENZ im Rahmen der Werkstoffwoche 2017 am 27./28. September 2017 in der Messe Dresden KEINE BVMW-Veranstaltung. Beispielsweise übersetzt die PRIME-Innovationskonferenz Ansätze aus erfolgreichen Kooperationen an der Schnittstelle von Kreativwirtschaft, Materialforschung und unternehmerischer Realität.

Neues aus meinem Netzwerk – KW 34

Interessantes und Neues aus meinem Netzwerk können sie auch heute wieder erfahren. Ebenso wie vorige Woche: sehen sie es als Buffet und nehmen sich nur die “Häppchen”, die für sie interessant sind.

1. Besuch bei VTD Vakuumtechnik Dresden GmbH

Im Rahmen der Betreuung meiner BVMW-Mitglieder habe ich diese Woche mit Uwe Heydenreich, Geschäftsführer der VTD Vakuumtechnik Dresden GmbH, gesprochen.

Das Unternehmen ist bereits seit 2003 aktives Mitglied im #BVMW und wird im nächsten Jahr Gastgeber für einen unserer BVMW-Industrie-Treff’s sein.

Das VTD-Produktangebot reicht von der einfachen Laboranlage bis hin zur vollautomatischen Kurztaktanlage, welche anwendungsbezogen in komplette Fertigungslinien integrierbar ist bzw. bis zur Lieferung von kompletten Beschichtungszentren.

Den Markterfordernissen angepasst, werden modifizierbare Vakuumanlagen für die umweltbewusste, funktionelle oder dekorative Beschichtung von Kunststoffen, Metallen sowie Glas und Keramik entwickelt.

Wie viele produzierende Unternehmen hat auch VTD die Herausforderung, gut ausgebildete Fachkrafte zu bekommen und langfristig an das Unternehmen zu binden. Potenzielle Interessenten können sich jederzeit auf deren Homepage über aktuelle Stellenangebote informieren.

Darüber hinaus haben wir über Möglichkeiten gesprochen, wie auch ich direkt aus meinem Netzwerk Jobrecruiting unterstützen kann. Das wäre wieder ein praktisches Beispiel, wie wir aus unseren Geschäftskontakten Vorteile für BVMW-Mitglieder entwickeln.

2. Aus meinem Netzwerk: Die Elbe Finanzgruppe GmbH ist umgezogen

Bereits in der vorletzten Woche habe ich unser BVMW Mitglied Elbe Finanzgruppe GmbH an ihrem neuen Standort in Dresden, Tiergartenstraße 8, besucht. Das neue Domizil bietet für mehr als 30 Mitarbeiter Platz und ist von einer absolut beieindruckenden Innenarchitektur geprägt.

Haben sie übrigens schon einmal darüber nachgedacht, das Geld für ihre Rechnungen immer schon nach zwei Tagen zu bekommen? Hier gibt es die Informationen dazu.

3. BVMW Außenwirtschaft

Dass der BVMW in mehr als 30 Ländern aktive Geschäftskontakte unterhält und im Bedarfsfall an unsere Mitglieder vermitteln kann, haben sie bereits in einem früheren Blogbeitrag kennen gelernt.

Heute erfahren sie z.B. wie wir ihren Messebesuch auf der “EXPOCENTRE” in Moskau unterstützen können. Sie erhalten Informationen zu vier internationalen Unternehmerreisen und weltweite Kooperationsangebote. Hier sehen sie alles in kompakter Form.

4. Neue Mitglieder für den BVMW

Ihnen gefällt das Leistungsangebot des BVMW und sie sind begeisterter Netzwerker, dann gibt es ab sofort eine ganz neue Möglichkeit für eine Zusammenarbeit. Werden sie ehrenamtlicher, freiberuflicher Mitarbeiter in unserem Verband. Sie erhalten eine umfassende Einarbeitung durch mich, werden mit Visitenkarten des BVMW ausgestattet und können selbständig neue BVMW-Mitglieder gewinnen. Selbstverständlich gibt es dafür eine Vergütung, deren Höhe wir besprechen.

Oder sie nutzen als BVMW-Mitglied die “einfache Variante” unsere Aktion “Mitglieder werben Mitglieder”. Für eine erfolgreiche Empfehlung gibt es dabei eine Flasche Champagner in toller Aufmachung und die BVMW Unternehmercard mit allen Vorteilen für ein Jahr kostenlos.

 

5. Wirtschaft in Sachsen – start up Ralley

Die Arbeitswelt ist im stetigen Wandel… aus allen Ecken hört man den Begriff „Start-Up“.
Doch was steckt dahinter? Welche Köpfe gestalten und kreieren dieses neue Unternehmensmodell?
Wirtschaft in Sachsen öffnet für Sie die Türen der Dresdner Start-Up-Welt und präsentiert Ihnen moderne Unternehmenskonzepte! Hier ist ihre Einladung.

Neues aus meinem Netzwerk – KW 33

Interessantes und Neues aus meinem Netzwerk können sie auch heute wieder erfahren. Ebenso wie vorige Woche: sehen sie es als Buffet und nehmen sich nur die “Häppchen”, die für sie interessant sind.

1. Fortbildungsakademie der Wirtschaft (FAW) gGmbH

Das Unternehmens-Netzwerk INKLUSION, als Teil der FAW, berät mittelständische Unternehmen bei der betrieblichen Inklusion jetzt auch in Sachsen. Dadurch erhalten sie eine kostenfreie Beratungsleistung und werden aktiv bei der Einstellung und Beschäftigung von Menschen mit Behinderung sowie im Betrieblichen Eingliederungsmanagement (BEM) unterstützt. Ausserdem ersteckt sich die Beratungsleistung auf Prävention, Förderungen und Unterstützungsmöglichkeiten, gesetzliche Veränderungen und aktuelle Gerichtsurteile, Kündigungsschutz und Zusatzurlaub, Beschäftigungspflicht und Ausgleichsabgabe. Hierzu erhalten sie weitere Informationen.

2. Sie verstärken ihr Team

Sie suchen neue Mitarbeiter und haben ihre Möglichkeiten ausgeschöpft. Dazu werde ich in meinem Blog in Zukunft Alternativen für sie aufzeigen. Zum Beispiel besetze ich im Rahmen von www.jobrecruiting.de  vakante Stellen im Bereich Vertrieb und Führungspositionen aller Art. Dabei gibt es für eine zu besetzende Stelle immer einen Pool geeigneter Bewerber. Allerdings kann nur einer/eine den Zuschlag bekommen. Anders ausgedrückt: weitere geeignete Kandidaten mit Potenzial werde ich in unregelmäßigen Abständen hier vorstellen, z.B. heute:

  1. Angebot: Vertriebsinnendienst
  2. Angebot: Techniker für maschinentechnik

Wenn sie interesssante Stellenangebote für diese Kandidaten haben, sprechen sie mich gern an, um die weitere Vorgehensweise zu vereinbaren.

3. Neue BVMW-Mitglieder in meinem Netzwerk

Herzlich willkommen in meinem BVMW-Netzwerk die Firma CVM GmbH Chemnitz.

Inzwischen hat das Unternehmen 30 Mitarbeiter und ist im Bereich Metallbearbeitung und Vorrichtungsbau zu Hause. Zudem sucht die Firma Kooperationspartner aus der Branche, die im Moment vorhandene Auftragsspitzen übernehmen können.

Außerdem besteht akuter Personalbedarf an einem CNC – Bearbeitungsspezialisten.

 

Ebenso herzlich willkommen in meinem BVMW/IBWF-Netzwerk Carsten Hentschel, Ihr Unternehmerberater in Dresden.

 

 

 

 

“Wir, die Unternehmerberatung, unterstützen gemeinsam mit unserem Kooperationspartner, der DG Gruppe, Unternehmer, Risiken und Lohnkostenerhöhungen abzuwenden. Ein erstes, unverbindliches Informationsgespräch gibt Ihnen Klarheit und Sicherheit. Kompetente Informationen ersparen Ihnen Zeit und Nerven!”

Chancen und Risiken des Betriebsrentenstärkungsgesetzes:
In einem Blitzbrief vom 29.05.2017 warnte das IBWF – Institut für Betriebsberatung, Wirtschaftsförderung und Forschung e.V. – davor, dass dies die Unternehmen viel Geld kosten wird und zusätzlich belastet.

Was bedeutet das für Sie als Unternehmer?
Jede Firma hat ihr eigenes und individuelles Versorgungssystem, das unterschiedlich stark von den Änderungen betroffen sein kann. Einige der neuen Regelungen vereinfachen die betriebliche Altersversorgung oder bieten neue Möglichkeiten.

Kontakt: Carsten Hentschel: c.hentschel@wirunternehmerberater.de

 

4. Nächste Veranstaltungen

01.09.2017 – 16:00 bis 18:00 Uhr BVMW Golfnachmittag für Unternehmer und Führungskräfte

ab 02.09.2017 – 09:00 Uhr  BVMW Golf Platzreifekurs auf dem Golfplatz Possendorf

06.09.2017 – 17:00 Uhr BVMW Sommerfest auf Schloß Wackerbarth – Anmeldung: volker.helbig@bvmw.de

08.09.2017 – 09:00 Uhr BVMW Business Frühstück im MARITIM und ICC Thema: “Wie ein sächsisches Familienunternehmen weltweit Geschäftskontakte aufgebaut hat“

28.09.2017 – 18:00 Uhr “Mittelstand trifft Mittelstand” bei pdv-systeme Sachsen GmbH

 

 

Neues aus meinem Netzwerk – KW 32

Interessantes und Neues aus meinem Netzwerk können sie auch heute wieder erfahren. Sehen sie es als Buffet und nehmen sich nur die “Häppchen”, die für sie interessant sind.

1. BVMW Business Frühstück am 11.08.2017

Dieses BVMW-Veranstaltungsformat hat sich in diesem Jahr zu einer stabilen Größe mit immer etwa 100 Teilnehmern entwickelt.

Übrigens war diesmal Dr. Hans-Jürgen Völz, Chefvolkswirt des BVMW, unser Referent. Unter dem Strich hat er mit seinem Thema “Der erfolgreiche Weg eines Ökonomen im Mittelstand” viel Detailwissen der zentralen BVMW Arbeit für den Mittelstand vermittelt. Zum Beispiel informierte er darüber, dass auf Betreiben des BVMW die Grenze zur sofortigen Abschreibung für geringwertige Wirtschaftsgüter, die sogenannte GWG-Grenze, ab 2018 von 410€ auf 800€ erhöht wird. Übrigens finden sie eine Zusammenfassung wesentlicher Ergebnisse des BVMW-Engagements für mittelständische Unternehmen  HIER.

2. MORITZ ROOFTOP LOUNGE am 12.08.2017 im Suitess Hotel am Neumarkt

Zum 10. Jubiläum des Hotel Suitess wurde am Samstag die Dachterrasse des hauseigenen Restaurant Moritz erneut zur mediterranen Oase. Entsprechend brachte die MORITZ ROOFTOP LOUNGE ihre Gäste dabei nicht nur dem Himmel ein Stück näher, sondern eröffnete kreativen Raum zum Entfliehen aus dem Alltag.

Immerhin wurde im Rahmen der MORITZ ROOFTOP LOUNGE erstmalig mit einer Charity-Tombola auch ein Beitrag zur jährlich stattfindenden Dresdner HOPE-Gala geleistet. Demgemäß kümmert sich die Organisation um HIV-positive Kinder und deren Eltern. Zudem sichert sie die medizinische Behandlung der Kinder während des Aufenthalts im Krankenhaus. Schließlich haben sich hier prominente Gäste engagiert und die Tombola aktiv unterstützt. Interessante Gespräche führten auch zu neuen Kontakten für mein Netzwerk.

3. Neueste Ausgabe der “Wirtschaft in Sachsen”

Letzte Woche gabe es wieder eine ganze Reihe neuer Informationen aus der Wirtschaft in Sachsen.

Übrigens erfahren sie hier Folgendes:

  • Finanzchef Koecke verlässt Solarworld
  • Andreas Hänsel ist erster Präsident der Berufsakademie Sachsen
  • wie GlaxoSmithKline jahrelang Impfstoff in die Elbe geleitet hat
  • Luftnummer beim Berliner Diesel-Gipfel
  • gemeinsames Signaltechnikgeschäft von Siemens und Bombardier?
  • Sparkasse Meißen nimmt Kündigungen zurück
  • Mifa-Käufer sammelt Pleitefirmen
  • Handwerkern fehlt der Nachwuchs
  • Dekra kauft Lausitzring

 

4. Neu im Netzwerk: Versicherung für Lohnfortzahlung für ihre Mitarbeiter im Krankheitsfall

Schließlich sollte das Thema Kostensenkung für jeden Unternehmer interessant sein. Kennen sie z.B. die Lohnfortzahlungskosten für ihre Mitarbeiter im Krankheitsfall? Je nachdem ist die Arbeitsunfähigkeit ihrer Angestellten ein mehr oder weniger hohes unternehmerisches Risiko. Durchschnittliche jährliche Ausfallzeiten liegen immerhin bei 10 – 15 Tagen / Mitarbeiter. Falls sie dieses Risiko kalkulierbarer gestalten wollen, lohnt es sich, über eine Lohnfortzahlungsversicherung nachzudenken. Dadurch haben sie den Vorteil, effektiv die Lohnfortzahlungskosten zu senken und zusätzlich über Maßnahmen zu reden und umzusetzen, wie diese Kosten weiterhin gesenkt werden. Leider haben viele Unternehmer kaum etwas davon gehört.

Außerdem gibt es diese, oft noch unbekannten, “Risikopuffer” für ihr Unternehmen: die Unternehmervollmacht, Vorsorgegutscheine für ihre Mitarbeiter mit Status “Privatpatient” (9€/Monat), Details zum Betriebsrentenstärkungsgesetz oder spezielle Informationen zur Gesellschafter- und/oder Geschäftsführerversorgung.

Für all diese Fragen stehen kompetente Ansprechpartner in meinem Netzwerk zur Verfügung.

Neues aus meinem Netzwerk – KW 31

1. BVMW Golfnachmittag für Unternehmer und Führungskräfte am 04.08.2017

Wie jeden ersten Freitag im Monat hat sich auch am 04.08.2017 wieder eine Gruppe von Interessenten getroffen, die das “Angenehme mit dem Nützlichen” verbinden wollte. Jedenfalls hat auch das tolle Wetter dazu beigetragen, eine für viele immer noch unbekannte Sportart zu entdecken, Vorurteile abzubauen und wie von allein neue Kontakte zu knüpfen, um damit ihr Netzwerk zu erweitern.

Genauso wie beim letzten Mal, waren auch diesmal wieder die Anreiseentfernungen frappierend. Beispielsweise hatten wir nicht nur Teilnehmer aus Dresden sondern auch aus Pirna, Stolpen und sogar Altenberg. Außerdem war mit einem mehrfachen Weltmeister im Biathlon war sogar Prominenz mit am Start.

Außer der Erfahrung, einmal selbst ein paar Golfbälle zum fliegen zu bringen gab es auch Grundlageninformationen rund um den Golfsport. Zum Beispiel Fragen wie, “welche Voraussetzungen zum spielen brauche ich”, “warum gibt es so viele Schläger” und “was ist  nun des Handicap wirklich”(?) wurden leicht verständlich beantwortet.

Weiterhin haben die Teilnehmer erfahren, dass der Golfclub Dresden Elbflorenz einer von 35 Leading Golfcourses in Deutschland ist. Schließlich kann diese Einstufung nur mit konstant sehr hoher Qualität der gesamten Golfanlage erreicht werden.

Jedenfalls findet unser nächster BVMW Golfnachmittag für Unternehmer und Führungskräfte bereits am 01.09.2017 statt, hier können sich schon heute dafür anmelden.

Übrigens beginnt bereits einen Tag später der BVMW-Platzreifekurs, wofür sich gern formlos mit Name und Kontaktdaten bei mir anmelden können: volker.helbig@bvmw.de

2. Veranstaltungshinweise aus meinem Netzwerk

Am kommenden Freitag, dem 11.08.2017 findet unser erstes BVMW-Business-Frühstück nach der Sommerpause statt. Neben einem spannenden Vortrag erwarten wir wieder ca. 100 Gäste, die mit allen Mittelstandberatern der Wirtschaftsregion Dresden gemeinsam frühstücken.

Für unser BVMW-Sommerfest auf Schloß Wackerbarth am 06.09.2017 haben wir bereits über 160 Anmeldungen. Sehen sie hier unser Programm und melden sich – wenn sie wollen – direkt bei meinem Kollegen Albrecht Brosius an.

Gern weise ich auch heute schon auf eine Großveranstaltung unseres BVMW-Mitgliedes Piepenbrock Dienstleistungen GmbH + Co. KG Dresden hin, den  19. Piepenbrock-Dresden-Marathon am 22.10.2017. Dazu veranstaltet der Organisator am 24.08.2017 ab 17:30 Uhr im Fährhaus Kleinzschachwitz einen kleinen Afterwork-Treff, um diese Laufevent vorzustellen. Ziel ist es, die Streckenmöglichkeiten bekannter zu machen und damit noch mehr Kunden und Nichtkunden für dieses Ereignis zu begeistern. Gern können auch sie dabei sein und sich vorab informieren. Selbstverständlich bin auch ich sowhl am 24.08. als auch am 22.10.2017 mit dabei – mir reichen allerdings dann die 10 km….

Neues aus meinem Netzwerk – KW 30

Wie jeden Montag, auch heute wieder Neuigkeiten der letzten Woche aus meinem Netzwerk:

1. Dresden Open

Am Freitag und Samstag fanden auf den Golfplätzen in Ullersdorf und Possendorf die diesjährigen Dresden Open statt. Es ist einer der Golfhöhepunkte des Jahres in der Landeshauptstadt. Zunehmend nutzen auch prominente Sportler dieses Event, um sich wieder zu treffen und Freundschaften zu erhalten oder neu zu schließen. Sie sind mittendrin und quasi zum anfassen nah. Nicht alle Tage hat man die Gelegenheit zum Beispiel mit Olaf Ludwig, Uli Stein, Heiner Brandt, Lars Riedel, Stefan Kretzschmar, Ulf und Benny Kirsten zu sprechen.

Lukullischer Höhepunkt ist immer der Abschlußabend bei Gerd Kastemeier im Kurländer Palais.

Die folgenden Bilder vermitteln einige Impressionen:

            

 

2. Recruiting – Kooperationsangebot

Seit einiger Zeit arbeite ich in meinem Recruitinggeschäft mit ausgewählten Geschäftspartnern zusammen. Wir tauschen uns auf fairer Basis über vakante Stellen oder interessante Kandidaten aus. Heute möchte ich die Gelegenheit nutzen, diese Zusammenarbeit jedem anzubieten, der Interesse daran hat. Oft sind es nur die Tipps nach dem Motto: “kennst du jemand, der jemand kennt…..” und schon ist eine Lücke geschlossen: Firmen haben einen neuen Mitarbeiter und interessierte Menschen eine neue berufliche Perspektive.

Schauen sie sich gern auf meiner Homepage www.jobrecruiting.de die aktuell freien Stellen an und melden sich bei mir, wenn sie Menschen kennen, für die diese Angebote interessant sind. Selbstverständlich sprechen wir für jeden erfolgreichen Hinweis auch über eine “kleine” Tipprovision.

Passend zu diesem Thema (allerdings hier ohne Vergütung) habe ich heute noch zwei weitere Informationen. Wie sie wissen, promote oder empfehle ich einzelne Produkte oder Dienstleistungen meiner Netzwerkkontakte nicht über meinen BLOG, sondern immer nur punktgenau auf einen konkreten Bedarf bezogen.

3. Beispiel 1

Heute möchte ich von dieser Verfahrensweise einmal abweichen, weil mich der Geschäftsführer eines langjährigen BVWM-Mitgiedes (seit 14 Jahren im BVMW) mit über 50 Mitarbeitern darum mit folgendem Mail gebeten hat:

“Sehr geehrter Herr Dr. Helbig,

ich gestatte mir, mich mit einer persönlichen Frage an Sie zu wenden.

Meine Tochter betreut seit einigen Jahren eine syrische Flüchtlingsfamilie (ein Akademiker-Ehepaar und drei Kinder). Die christliche Familie ist extrem integrationswillig, die Kinder gehören in ihren jeweiligen Klassen zu den Besten, wir unterhalten persönliche Beziehungen zu dieser Familie.
Die Mutter ist 47 Jahre alt, verfügt über eine Elektrotechniker-Ausbildung (vermutlich auf unserem BA- oder Fachschulniveau) und erreicht sprachlich B2-Niveau. Sie hat bereits einige Monate in einer kleinen Firma für Geräteaufbereitung gearbeitet, aus Kostengründen konnte das Arbeitsverhältnis dort leider nicht fortgesetzt werden. Die Frau ist sehr ehrgeizig und eine Perle von Mensch. Leider bekommt sie von der Arbeitsagentur keine passenden Angebote.

Deshalb meine Frage an Sie: kennen Sie evtl. ein mittelständisches Unternehmen hier in der Region, das z.B. seine Kontakte in den arabischen Raum ausbauen will? Mit ihren sprachlichen Fähigkeiten (Arabisch Muttersprache, Englisch und Deutsch) und ihrem technischen Verständnis könnte sie dort ggf. hilfreich sein. Auf „normalen Wegen“, d.h. ohne Empfehlung findet man vermutlich so eine Chance nicht.

Für einen Tipp oder gar eine Empfehlung wäre ich Ihnen dankbar.

Mit freundlichen Grüßen

(………………………….)
Geschäftsführer

Ausdrücklich geht es hier nicht um die Vermittlung von Hilfsarbeiten sondern um die Anstellung einer gut ausgebildeten Frau, die vor allem auch internationale Kompetenzen in ihr Unternehmen einbringen kann und will. Alle Informationen in dieser Angelegenheit können sie gern an mich direkt richten: volker.helbig@bvmw.de

4. Beispiel 2

Das zweite Angebot ist ein kleiner Hilferuf einer Unternehmerin aus unserem BVMW-Netzwerk:

5. Veranstaltungshinweise aus meinem Netzwerk

Für alle, die an geschäftlichen Information zu Indien interessiert sind habe ich heute einen Veranstaltungshinweis für den 04.09.2017 in der BMW Welt Business Center in München: Die German-Indian Business Conference 2017.

Nächsten Freitag (04.08.2017) treffen wir uns wieder zum Golfnachmittag für Unternehmer und Führungskräfte, wobei hier wie immer nicht das golfen sondern das netzwerken im Vordergrund steht. Für die, die es “richtig wissen wollen” bieten wir unser BVMW-Golftraining mit Marco Zaus am 05.08.2017 nachmittags an.