Vorteile einer BVMW-Mitgliedschaft: heute “internationale Geschäftskontakte”

Einige Möglichkeiten unseres internationelen Netzwerkes und die damit verbundenen Vorteile einer BVMW-Mitgliedschaft, hatte ich schon in meinem BLOG vom 02. April 2017 aufgezeigt. Diese Aspekte möchte ich heute noch etwas vertiefen.

In meinen täglichen Gesprächen mit Unternehmern stelle ich immer wieder fest, dass gerade die Vorteile einer BVMW-Mitgliedschaft, z.B. unsere internationalen Netzwerke zu nutzen, oft auch langjährigen #BVMW Mitgliedern weitgehend unbekannt sind. Schade eigentlich, denn hier schlummert ein gewaltiges Informationspotenzial.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Wenn sie ihre Geschäfte in anderen Ländern ausbauen oder neu beginnen möchten, dann sprechen sie uns bitte in jedem Fall für ein unverbindliches und selbstverständlich kostenloses Erstgespräch an – egal ob sie schon #BVMW Mitglied sind oder noch ein “Interessent”. Am Besten immer über ihren direkten #BVMW Ansprechpartner vor Ort.

In den letzten Wochen habe ich einige Dresdner Unternehmer mit unserem Leiter Außenwirtschaft, Herrn       Rainer Ptok, besucht. Er hat jahrzehntelange Erfahrungen in der internationalen Arbeit und excellente Netzwerke in vielen Ländern und Regionen der Welt. Immer hatte er inhaltsreiche Antworten, auch auf “aussichtslos” erscheinende Wünsche und Fragen. In diesen Gesprächen habe auch ich sehr viel dazu gelernt und kann nach und nach immer besser unsere internationalen Möglichkeiten selbst vermitteln.

Im zweiten Schritt, auch das habe ich praktisch hier vor Ort erlebt, kommen unsere Länderspezialisten mit zum Termin. In mehr als 30 Ländern haben wir regionale #BVMW Vertretungen, die oft tief in den wirtschaftlichen Netzwerken der Länder verwurzelt sind und in den meisten Fällen eigene Firmen haben. In diesem zweiten Termin wird es dann richtig konkret. Wir analysieren durch punktgenaue und praxisbewährte Fragestellungen den genauen Zielkorridor des Bedarfs der Unternehmer. Dabei kann es um verbale, allgemeingültige Informationen genau so gehen wie um detaillierte Marktinformationen zu potenziellen Auftraggebern, Behörden, ausschreibenden Stellen, juristische und steuerliche Fragen, Standortthemen, Arbeitskräftesituation, Preisniveau im Land, Kooperationsmöglichkeiten uvm. Bis zu diesem Punkt ist unser Service für #BVMW Mitglieder kostenlos.

Wenn der Unternehmer nach diesem Gespräch seine Möglichkeiten, in einem neuen Land geschäftlich Fuß zu fassen, erkannt hat, wird ein Projektplan erstellt. Dieser ist genau auf seine Bedürfnisse abgestimmt und umfasst in der Regel mehrere Phasen, wie in diesem Praxisbeispiel:

  • Phase 1 – Vorbereitung und Abstimmung
  • Phase 2 – Desk Research
  • Phase 3 – Field Research: Planung von Marktbesuchen zur Unterstützung der Marktanalyse
  • Phase 4 – Field Research: Durchführung von Marktbesuchen zur Unterstützung der Marktanalyse
  • Phase 5 – Field Research: Expertenbesuche zum Thema Ansiedlung
  • Phase 6 – Berichterstattung und Strategieempfehlung
  • Phase 7 – Strategie Workshop

Jede Phase hat in diesem Beispiel ein eigenes Kostenbudget und kann vom Unternehmer stufenweise beauftragt (ggf. auch nach jeder Phase abgebrochen) werden.

Schließlich kann auch abschließend Unterstützung bei der Grundstücks- bzw. Immobiliensuche gegeben werden oder dabei, ihren ersten Mitarbeiter im neuen Land zu finden.

Entscheiden sie selbst, ob das alles Vorteile einer BVMW-Mitgliedschaft für ihr Unternehmen sein können.

Volker Helbig

Dr.-Ing. Volker Helbig ist ihr regionaler Netzwerkpartner in Dresden und persönlicher „Kontaktvermittler“ zu über 500 mittelständischen Unternehmen. Er unterstützt sie wirkungsvoll bei der Bewältigung ihrer größten unternehmerischen Herausforderungen, wie z.B. Umsatzsteigerung, Kostensenkung und Personalgewinnung. Umgesetzt wird dies durch persönliche Vernetzungen von Bedarf und Angebot aus meinem Netzwerk.