Neues aus meinem Netzwerk

Im Folgenden erfahren sie wieder Neues der letzten Woche zu interessanten Kontakten in meinem Netzwerk. Beispielsweise begann es am Montag mit einem Höhepunkt im Golfclub Dresden Elbflorenz.

1. Mercedes Trophy

Die “Mercedes Trophy” ist ein von Mercedes organisiertes, bundeseit angelegtes Golfturnier. Wieder einmal durfte ich genießen, wie schön es ist, Hobby und Job in Einklang zu bringen. Wer kann schon von sich behaupten, dass Freizeitspaß und Beruf miteinander verschmelzen. Bei mir war es an diesem Tag so. Ohne an neue Geschäftskontakte zu denken und ohne Erwartungen zu haben, entspannt mit netten Menschen eine Golfrunde spielen, ist für mich Lebensqualität. Gerade diese Haltung, es NICHT zu erwarten, lässt mich immer wieder neue Menschen kennen lernen. (Übrigens habe ich viele Jahre dazu gebraucht, um das zu verstehen.) Mit anderen Worten ist es gleich, ob jemals ein Geschäft daraus wird, sie von mir oder ich von ihnen profitiere. Kurzum: wichtig allein sind neue, von beiden Seiten wertschätzende Kontakte.

Die “Mercedes Trophy” selbst ist jedes Jahr ein Hammerturnier. Perfekt organisiert, beginnt es zum Beispiel mit Frühstück im Clubrestautant. Weiterhin lassen lasen die Profi Tipps beim Einspielen und die vielfältigen Sonderwertungen die Herzen der Golfer höher. Aber auch das exklusive Rahmenprogramm, hochwertige Turnierpreise und die Möglichkeit, sich für einen der begehrten Plätze beim Mercedes Trophy Deutschland Finale in Kitzbühel zu qualifizieren, machen die MercedesTrophy zu einem sportlichen und gesellschaftlichen Höhepunkt.

Wollen sie diese Erfahrung ansatzweise einmal selbst erleben? Dann lade ich sie zu unserem nächsten “BVMW-Golfnachmittag für Unternehmer und Führungskräfte” ein – hier geht es zur Anmeldung.

2. Der 17. MITAG auf dem Butterberg in Bischofswerda

Mehr als 100 Unternehmer, darunter viele BVMW-Mitglieder, der Wirtschaftsregion Dresden nutzten diese Veranstaltung, um spannende Neuigkeiten für ihr Unternehmen zu erfahren sowie ihr Netzwerk zu erweitern. Beispielsweise haben hochkarätige Referenten bis hin zum sächsischen Staatsminister & Chef der Staatskanzlei, Dr. Fritz Jaeckel, in ihren Vorträgen den Unternehmern aus dem Herzen gesprochen. Außerdem gab es am Rade der Veranstaltung genügend Raum, Erfahrungen auszutauschen und neue Kontakte zu knüpfen. Weiterhin finden sie Informationen zu den Teilnehmern und Inhalten auf der Homepage des MITAG.

3. “Achtung Kunde!” bei unserem BVMW-Mitglied markenzoo eG

Mit dem Titel Kommunikation aus Sicht eines strategischen Einkäufers  hat Alexander Würfel – Leiter Strategischer Einkauf – VON ARDENNE GmbH – in seinem geistig anregenden Vortrag die Zuhörer begeistert. Zum Beispiel zeigte er, wie er mit einem Augenzwinkern die Kommunikation bis hin zur erfolgreichen Verhandlung mit seinen Lieferanten, Kunden und Dienstleistern sieht. Wie gewohnt, war die markenzoo eG ein toller Gastgeber. Obwohl jede abendliche Netzwerkveranstaltung mit Zeit und Aufwand verbunden ist, entsteht der Nutzen mittelfristig. Schliesslich habe ich dadurch auch schon viele neue, erfolgreiche Menschen kennen gelernt und zeitversetzt neue BVMW-Mitglieder gewonnen bzw. Recruitingaufträge erhalten.

4. Fünfjähriges Firmenjubiläum bei avalia GmbH & Co. KG

Ihr 5-jähriges Firmenjubiläum feierte die avalia GmbH & Co. KG am Freitag. Thomas Bruckert, Christoph Schulz und Roland Nette bündeln ihre Kompetenzen und Ressourcen in der Unternehmensberatung. Durch ihr Wissen, ihre Erfahrungen und ihr Netzwerk unterstützen sie Unternehmen erfolgreich bei der Umsetzung derer Visionen. Weiterhin erfahren sie hier alles über das Unternehmen.

5. BVMW News-International – Netzwerk für Erfolg

Schließlich können sie im letzten Abschnitt noch einige aktuelle internationale Kontaktmöglichkeiten kennen lernen. Zum Beispiel “Unterstützung für ihren Messebesuch im „EXPOCENTRE“ Moskau”, Unternehmerreisen nach Moskau, Mexiko und China, Wirtschaftskooperationen mit Frankreich und Tunesien und eine ganze Palette von Kontaktangeboten in Europa, Nahost, Asien und Amerika – hier sehen sie alle Informationen. Erweitern sie ihr Netzwerk mit unseren Angeboten.

Neues der letzten Woche aus meinem Netzwerk

1. Mühlentag in der Bärenhecke

Wie jeden Pfingstmontag war auch in diesem Jahr wieder Mühlentag in der Bärenhecke. Zuschauer und Genießer aus nah und fern konnten sich von Qualität und Tradition dieses sächsischen Vorzeigeunternehmens und BVMW-Mitglieds in meinem Netzwerk überzeugen. Hier vereinen sich jahrhundertealte Bäckerei-Tradition, echtes Müller-Handwerk und ausgezeichneter Geschmack. An ihrem Hauptstandort im Glashütter Ortsteil Bärenhecke, am Bärenhecke-Bäckermobil, unterwegs auf den Wochenmärkten der Region, sowie in 15 Filialen in der Region und im Großraum Dresden schmecken und entdecken Sie frisches Brot und Brötchen, feine Torten, Kuchen und Gebäck – die Backwaren-Klassiker von früher kombiniert mit kreativen Produktideen von heute. Live Musik im Festzelt, Zimmi (Gerd Zimmermann) als Moderator und Stargast Frank Lippmann, unser ehemaliger Dynamo-Fußballer, waren einige Höhepunkte des Tages.

2. Beratertag Polen und Schweiz

Am Dienstag war bei unserem BVMW- Mitglied DREBERIS GmbH “Beratertag Polen und Schweiz”. Der Geschäftsführer, Dr. Markus Reichel, hat drei Unternehmen der Region in jeweils einstündigen Gesprächen über ihre ganz speziellen Möglichkeiten informiert, wie sie in diesen Ländern geschäftlich Fuß fassen können. In einem früheren BLOG-Beitrag habe ich bereits ausführlich über das internationale Netzwerk des BVMW informiert. Auch an diesem Tag wurde wieder deutlich, wie praxisbezogen und konkret der BVMW Unterstützung und Hilfestellung für internationale Geschäftserweiterungen geben kann. Ob Geschäftspartner, Distributoren oder Mitarbeiter: Mit der Dreberis GmbH bauen sie ihr Netzwerk in Polen und der Schweiz erfolgreich auf – und mit vielen anderen BVMW-Partnern in über 30 anderen Ländern ebenso.

3. Clubabend bei Gerd Kastenmeier

Einen ganz besonderen Netzwerkhöhepunkt durfte ich am Donnerstagabend auf der Dachterrasse von Gerd Kastenmeiers Clubrestaurant erleben. Günther Jauch präsentierte in einer exclusiven Weinverkostung die 2016er Riesling’s seines Weingutes Othegraven. Selbstverständlich hat der Hausherr mit einem tollen BBQ den Abend abgerundet. Mit Blick auf den Zwinger und Bilderbuchwetter fanden auch die Gespräche des Abends in einem sehr schönen Ambiente statt.

4. BVMW Business Frühstück am Freitag

Unser BVMW Business Frühstück haben am vergangenem Freitag wieder fast 100 Gäste genutzt, um von Boje Dohrn direkt Informationen zum IBWF zu bekommen und neue Kontakte zu knüpfen. Viele Unternehmer aus meinem Netzwerk waren begeistert von der Veranstaltung.

5. 25jähriges Firmenjubiläum

Die Oase der Schönheit & Gesundheit, seit drei Jahren BVMW Mitglied in meinem Netzwerk, feierte am Freitag 25jähriges Firmenjubiläum. Inhaberin Sigrid Kleint, Ganzheits- und Medizinkosmetikerin, Kosmetikmanagerin Beauty-Forum-Akademie, Trainerin und Beraterin für Gesundheitsvorsorge und Burnout-Prävention (Paracelsus-Heilpraktikerschule) war eine tolle Gastgeberin und verwöhnte die Gratulanten mit Musik, Unterhaltung und lukullischen Kostbarkeiten.

6. Widmann bewegt – Sterne zum greifen….

….war das Motto unseres BVMW-Mitglieds Autohaus Bruno Widmann GmbH in Meißen. Auf der VIP-Veranstaltung am Freitagabend und der Ganztagspräsentation am Samstag wurde in der Sachsenarena Riesa von “Jungen Sternen” bis zu vielen AMG-Modellen alles gezeigt. Det Müller, Moderator von Grip-Das Motorsportmagazin, und Radio Energy moderierten die Veranstaltung professionell und kurzweilig. Höhepunkt am Samstag waren auch die AMG-Probefahrten, die ich gemeinsam mit meiner Frau zu einer Runde im C 63 S genutzt habe – ein unglaubliches Erlebnis……

Der Golfplatz: Treffpunkt für neue Geschäftskontakte

Haben Sie schon einmal gehört, dass auf dem Golfplatz neue Geschäfte entstehen? Wenn Ihre “Idealkunden” Unternehmer, Inhaber, Geschäftsführer, Führungskräfte und Entscheider sind, dann stellt sich unweigerlich Frage: Wie können Sie diese Zielgruppe möglichst punktgenau erreichen?

Bestimmt kennen Sie die Redewendung auch: „Viele Wege führen nach Rom.“.

Genauso trifft dies auch für die Ansprache Ihrer „Idealkunden“ zu. Sie sind sehr beschäftigt und überall anzutreffen. So zum Beispiel auch auf dem Golfplatz wie ich aus eigener Erfahrung weiß.

Sicher haben sie genaue Vorstellungen darüber, was ihre “Idealkunden” sind. Falls sie dabei an Unternehmer, Geschäftsführer oder Entscheider denken, stellt sich die Frage: wie können sie möglichst punktgenau diese Zielgruppe erreichen?

1. Golfsport in Zahlen

Obwohl sich der Golfsport, von den meisten Menschen noch unbeachtet, längst in Richtung Volkssport entwickelt, gehören viele Golfspieler genau der oben beschriebenen Klientel an. Die Anzahl der Golfanlagen in Deutschland wächst kontinuierlich. Von 2005 (658 Anlagen) bis 2016 (732 Anlagen) erhöhte sich stetig die Anzahl der Golfplätze. Die Zahl der Golfspieler stieg in den letzten 30 Jahren von 85.000 (1986) auf 643.000 im letzten Jahr. Wenn wir die Nachbarländer mit einbeziehen ergibt sich ein Potenzial für neue Geschäftskontakte von etwa einer Million. Unbeachtet bei dieser Betrachtung bleibt noch, dass die Tradition zum Golfsport in anderen Ländern oft viel stärker ausgeprägt ist. Weltweit spielen etwa 60 Millionen Menschen Golf.

2. Ein möglicher Weg

Wer schon länger oder durch diese Informationen erkannt hat, dass Golfspieler eine wichtige Zielgruppe für seine Geschäftserweiterung sein können, muss nur noch überlegen, wie er diese erreichen kann. Einerseits sind Anzeigen in Golfmagazinen oder der Internetpräsenz auf den Seiten von Golfclubs eine Lösung. Andererseits sind Werbebotschaften direkt auf den Golfplätzen auch ein interessanter Ansatz – und genau darum geht es nachfolgend.

Für Menschen wie mich, die grundsätzlich sportbegeistert sind und sich gern an der frischen Luft bewegen ist es zudem eine sehr schöne Möglichkeit, ganz locker und ohne Erwartungen das Angenehme mit dem Nützlichen zu verbinden. So habe ich mit meiner Arbeit für den BVMW von Anfang an damit begonnen, diese Plattform für die Erweiterung meines Netzwerkes für neue Geschäftskontakte zu nutzen.

3. Konkrete Beispiele für neue Geschäftskontakte

Bereits im vierten Jahr organisiere ich einmal im Monat unseren BVMW Golfnachmittag für Unternehmer und Führungskräfte im Golfclub Dresden Elbflorenz. Selbstverständlich ist auch der Club ein BVMW – Mitglied. Diese Veranstaltung ist vor allem für Menschen gedacht, die zum ersten Mal einen Golfschläger in die Hand nehmen. Wenn Sie sich grundsätzlich über das Golfen einmal informieren wollen, dann ist diese Veranstaltung ebenfalls interessant. In diesem Jahr sind diese Termine durch die Unterstützung unseres Sponsors, der SIB Innovations- und Beteiligungsgesellschaft mbH Dresden, noch viel attraktiver geworden. Der nächste Termin für dieses Veranstaltungsformat ist übrigens der 07.07.2017 – die Anmeldung ist hier möglich.

Die folgenden Bilder in diesem BLOG sind einige Impressionen vom 02.06.2017:

 

Der Netzwerkgedanke dieser Veranstaltungen war stark. Infolgedessen entwickelten sich daraus bereits zwei BVMW – Platzreifekurse. Ein weiterer Golfkurs folgt noch im September diesen Jahres. Außerdem sind schon zwei Trainingsgruppen entstanden, die regelmäßig ihr Können weiter entwickeln und vor allem kontinuierlich miteinander kommunizieren. Denn auch die Kontakte auf dem Golfplatz lassen sich nicht mit der “Brechstange” herstellen sondern basieren vor allem auf Vertrauen.

4. Mein Angebot für Sie

Im nächsten Jahr werde ich die Palette der bereits vorhandenen Möglichkeiten im Golfclub Dresden Elbflorenz um das BVMW – Golfturnier erweitern. Dieses Turnier wird auch für die Folgejahre kontinuierlicher Bestandteil unserer BVMW Veranstaltungsangebote sein. Mit dem 14.07.2018 steht der Termin bereits fest, die Planung ist auf 100 Teilnehmer plus Gäste ausgerichtet. Schon heute haben wir einen sehr großen Zuspruch potenzieller Sponsoren. Diese wollen unsere attraktiven Leistungsangebote für ihre Unternehmenspräsentationen im Rahmen des Turniers nutzen. Hier ist mein Angebot für Sie: buchen sie ein maßgeschneidertes Sponsorenpaket und nutzen damit neue Möglichkeiten für ihre Geschäftsentwicklung. Neben Sport, Spaß und Geschäft finanzieren wir damit auch ein Charity-Projekt: mindestens 10% aller Start- und Sponsorengelder kommen einer leider oft unbeachteten Personengruppe zugute, alten und hilfsbedürftigen Menschen.

Für alle Informationen rund um den BVMW stehe ich ihnen in gewohnter Weise gern zur Verfügung nach dem Motto: “Mein Netzwerk für ihren Vorsprung”.

Unternehmer und Entscheidungsträger beim Golfen - Der Golfplatz: Treffpunkt für neue Geschäftskontakte

Vorteile einer BVMW-Mitgliedschaft: heute “IBWF – Beraternetzwerk”

1. Einleitung

Das IBWF Institut für Betriebsberatung, Wirtschaftsförderung und -forschung e.V.  bildet mit dem BVMW e. V. eine enge Verbandsfamilie. Im Rahmen der Vorteile ihrer BVMW-Mitgliedschaft können sie auf des IBWF – Beraternetzwerk zurück greifen. Seit 40 Jahren bündelt der IBWF Berufserfahrung und Expertenwissen.

2. Die Fakten zum IBWF – Beraternetzwerk

  • Mitglieder sind ca. 900 Unternehmensberater, Rechtsanwälte und Steuerberater.
  • Die IBWF-Expertendatenbank ist das größte flächendeckende und einzige fachübergreifende  Netzwerk aus diesen Berufsgruppen in Deutschland.
  • Wir stellen dem Mittelstand qualifizierte, insbesondere in der Beratung mittelständischer Unternehmen erfahrene Berater zur Verfügung.
  • Mitglieder des IBWF-Expertennetzwerks können nur solche Berater werden, die hinsichtlich ihrer Ausbildung und Beratungsqualität besondere Kriterien erfüllen.

Die IBWF-Netzwerkstrategie macht es auch kleineren Kanzleien und Beratungsunternehmen möglich, ein optimal zugeschnittenes Gesamtangebot bieten zu können. Der Netzwerk-Zusammenschluss von Experten hat mehr Kraft und Potenzial als jeder Einzelne allein. Die fachübergreifende Zusammenarbeit der beratenden Berufsgruppen ist ein überzeugender Mehrwert für alle Beteiligten.

Als Mittelstandsberater im IBWF genießen Sie die zahlreichen Vorteile.

3. Regionale Expertenringe

Den Kern der Expertenringe bilden IBWF-Experten, nämlich zertifizierte Unternehmensberater sowie Rechtsanwälte, Notare, Patentanwälte, Steuerberater und Wirtschaftsprüfer.
Ergänzt wird das Portfolio des Expertenrings durch Dienstleister aus dem BVMW e. V. wie z.B. Werbeagenturen, Finanzdienstleister, Eventmanagement u.a.m.

Die Experten stehen mittelständischen Unternehmen aus der Region mit Rat und Tat zur Seite und leisten praktische und unbürokratische Hilfestellung. Durch fachübergreifende Kompetenzbündelung haben sie Antworten und Lösungen bei allen Fragen der Unternehmer.Auf Vortragsveranstaltungen bieten sie Themen zu vielen unternehmerischen Problemstellungen aus allen Bereichen an.

Bei Fragen rund um ihr Unternehmen können sich UnternehmerInnen / GeschäftsführerInnen per Telefon oder Kontaktformular an die Experten wenden.

4. Das Projekt “CASSANDRA” im IBWF – Beraternetzwerk

Ziel des zweijährigen Projekts (2015-2017), das im Rahmen einer „Strategischen Partnerschaft“ im EU-Programm „Erasmus+“ gefördert wird, ist, mithilfe von drei neuen Online-Produkten bzw. Analyseinstrumenten die Stabilität und Widerstandsfähigkeit von KMU zu verbessern.

Diese Produkte sollen KMU künftig dabei unterstützen, ein auf ihr Unternehmen individuell zugeschnittenes Risikomanagementsystem zu entwickeln und gleichzeitig das eigene Bewusstsein für mögliche Geschäftsrisiken und Bedrohungen zu stärken.

Mit „CASSANDRA“ werden konkret ein Online-Tool, ein Online-Training und ein Online-Leitfaden entwickelt. Durch deren Nutzung sollen KMUs in der Lage sein, unternehmenseigene Geschäftsrisiken eigenständig und kostengünstig zu analysieren und durch praxisnahe Lösungsstrategien künftig zu minimieren bzw. zu neutralisieren.

Alle Informationen zum IBWF erhalten sie hier.

Der Präsident des IBWF, Boje Dohrn, ist übrigens unser Gastredner zum nächsten BVMW-Business-Frühstück am 09.06.2017. Hier erfahren sie noch mehr zum IBWF und können persönlich mit ihm sprechen; Anmeldung hier.

#BVMW Mitglied “Nordwerk Design” für den German Design Award 2018 nominiert

Herzlichen Glückwunsch an unser #BVMW Mitglied Nordwerk Design aus Dresden!

Die Arbeit “Sneakerhelden Store“ wurde vom Rat für Formgebung in der Kategorie „Excellent Communication Design“ für den German Design Award 2018 nominiert. Für Nordwerk Design ist das insofern eine Auszeichnung, da man sich für diesen Preis nicht bewerben kann, sondern durch die Fachjury nominiert werden muß.

Außerdem ist die Firma inzwischen auch Teil der Image-Kampagne des Freistaates Sachsen.

Dresdner Industrietage 2017

1.Einleitung

Anschließend an meinen letzten BLOG vom vorigen Montag ist heute noch einmal das Thema Personal der Inhalt. Fachkräften, heute speziell dem akademische Nachwuchs, Chancen zu bieten und in der Region zu halten, war und ist das Anliegen der Dresdner Industrietage 2017. Diese hatten in der Woche vom 15.05. bis 19.05. 2017 mit den Tagen der offenen Tür ihren Höhepunkt in diesem Jahr.

Dieses Veranstaltungsformat hat der #BVMW federführend bereits zum 16. Mal organisiert und ist die Fachkräfteinitiative des BVMW der Wirtschaftsregion Dresden. Mitglieder unseres Verbandes aber auch weitere interessierte mittelständische Unternehmen haben die Möglichkeit, ihr Unternehmen vor allem Studenten vorzustellen. Damit organisieren wir punktgenau und bedarfsgerecht die Verbindung zwischen Angebot und Nachfrage im Personalmarkt Akademiker.

2. Kontinuität der Dresdner Industrietage 2017

Der Prozess läuft kontinuierlich über das gesamte Jahr und ist vor allem durch den fortlaufenden Kontakt zu den Hochschulen und Universitäten der Region gekennzeichnet. Eine große Herausforderung besteht dabei darin, möglichst viele Studenten mit der Information zu den Dresdner Industrietagen zu erreichen. Die Vielzahl der modernen Informationskanäle ist dabei Fluch und Segen zugleich.

Ebenso wichtig ist unser permanenter Kontakt zu den potenziellen Gastgebern, unseren Unternehmern. An dieser Stelle sei mir ein herzliches Dankeschön an die Firmen, die uns teilweise schon über viele Jahre bgleiten, erlaubt. Hier zeigt sich die Kraft unseres #BVMW-Netzwerkes und auch die guten persönlichen Verbindungen zu unseren ca. 700 Mitgliedsunternehmen in der Wirtschaftsregion Dresden.

3. Nutzen

Wie in allen Jahren vorher, haben auch die Dresdner Industrietage 2017 wieder zur Vermittlung von Praktika, Informationen zu Diplomarbeitsthemen und infolge dessen voraussichtlich auch wieder zu neuen Anstellungsverhältnissen geführt. Nochmals Rückblende zu meinem letzten BLOG: diese Form der Arbeitskräftevermittlung hat durch das langfristige, beiderseitige kennen lernen einen sehr hohen Qualitätsstandard. Außerdem verringert sich das Risiko, das Arbeitsverhältnis nach der Probezeit zu beenden, für Arbeitgeber und Arbeitnehmer gleichermaßen.

4. Nachhaltigkeit

Mit der Vorbereitung der Dresdner Industrietage 2017 wurde erstmalig auch auf Nachhaltigkeit in Bezug auf die teilnehmenden Unternehmen gesetzt. Neben der Teilnahme an den Tagen der offenen Tür  besteht ab 2017 die Möglichkeit, sich im Rahmen der Dresdner Industrietage als “attraktives Unternehmen” zu präsentieren und Kontakte zu Hochschulen aufzubauen und zu pflegen. Was das genau bedeudet, lesen sie auf der Homepage der Dresdner Industrietage.

5. Teilnehmer der Dresdner Industrietage 2017

Ich selbst war zu den Tagen der offenen Tür in der letzten Woche bei Micro-Epsilon Optronic GmbH, EKF Automation GmbH und AIS Automation Dresden GmbH.

Weiterlesen

Neues #BVMW Mitglied – Heinrichsthaler Milchwerke GmbH

Herzlich willkommen im #BVMW – Wirtschaftsregion Dresden – Heinrichsthaler Milchwerke GmbH – www.heinrichsthaler.de

Mit etwa 300 Mitarbeitern ist das Unternehmen ein “Leuchtturm” in der Region und stabiler Arbeitgeber für viele Menschen.

 

Vorteile einer BVMW-Mitgliedschaft: heute “Arbeitskräfte / Personalvermittlung”

In vielen Unternehmen ist gegenwärtig die Personalsituation angespannt. Wenn ich nach den momentan größten Herausforderungen frage, sind das oft nicht mehr “neue Aufträge” sondern eher die Frage danach, wie diese abgearbeitet werden können. Auch in diesem Prozess können sie die Vorteile einer BVMW-Mitgliedschaft nutzen, neue Wege gehen und bisher unbekanntes Potenzial erschließen.

Besonders gefragte Berufe sind nach meinen Erfahrungen CNC-Dreher / Fräser / Bohrer, Kraftfahrer, Mitarbeiter in IT-Bereichen, Bauprofis, Mitarbeiter im Vertrieb, Führungspersonal u.a. Um hier Angebote für ihre freien Stellen zu erhalten, haben sie die Möglichkeit, uns als Funktionsträger des BVMW anzusprechen. Viele von uns haben hunderte regionale Netzwerkkontakte und kennen auch persönlich viele Menschen. Einige davon sind immer veränderungswillig bzw. an neuen beruflichen Herausforderungen interessiert. Durch diese persönlichen Vermittlungen kommen schnell neue Kontakte zustande.

Passgenaue Personalvermittlung durch Profis in unserem Netzwerk

Da wir ein branchenoffener Verband sind, haben auch Unternehmen aus dem Personalsektor den Weg zu uns gefunden. Jetzt kommt der bereits in vorangegengenen Beiträgen genannte Vorteil zum Tragen: Wir vernetzen Unternehmen miteinander. So ist es nahe liegend, dass private Arbeitsvermittlungen jetzt durch uns die entsprechende Information bekommen, sich mit dem potenziellen Interssent in Verbindung zu setzen. Die Profis haben ein oft unterschätztes Potenzial an Arbeitskräften, welches sie auch in anderen Ländern recherchiert haben. Ebenso ist die Suche nach genau ihrem Anforderungsprofil möglich. Da nicht nur eine private Arbeitsvermittlung bei uns organisiert ist, haben sie selbstverständlich die Möglichkeit, auch gleich mit mehreren Multiplikatoren zu starten. Entscheiden sie selbst, ob das auch Vorteile einer BVMW-Mitgliedschaft für sie sein können.

Firmen die von mir persönlich betreut werden, können an dieser Stelle auch meine unternehmerischen Leistungen in Anspruch nehmen. Das ist jedoch kein allgemeingültiger Vorteil einer BVMW-Mitgliedschaft, sondern in diesem Fall ausschließlich an meine Person gebunden. Durch die jahrelangen Erfahrungen als Vertriebsleiter habe ich einen Algorithmus zur Identifikation und Einstellung neuer Mitarbeiter in den Bereichen Vertrieb und Führung entwickelt. Ausschließlich für diese beiden Kernkompetenzen biete ich zusätzlich zu meiner freiberuflichen Arbeit für den BVMW diese Leistungen an. Gern können sie sich auf unserer Homepage  über Angebote und bereits erfolgreich besetzte Stellen informieren.

Vorteile einer BVMW-Mitgliedschaft: heute “internationale Geschäftskontakte”

Einige Möglichkeiten unseres internationelen Netzwerkes und die damit verbundenen Vorteile einer BVMW-Mitgliedschaft, hatte ich schon in meinem BLOG vom 02. April 2017 aufgezeigt. Diese Aspekte möchte ich heute noch etwas vertiefen.

In meinen täglichen Gesprächen mit Unternehmern stelle ich immer wieder fest, dass gerade die Vorteile einer BVMW-Mitgliedschaft, z.B. unsere internationalen Netzwerke zu nutzen, oft auch langjährigen #BVMW Mitgliedern weitgehend unbekannt sind. Schade eigentlich, denn hier schlummert ein gewaltiges Informationspotenzial.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Wenn sie ihre Geschäfte in anderen Ländern ausbauen oder neu beginnen möchten, dann sprechen sie uns bitte in jedem Fall für ein unverbindliches und selbstverständlich kostenloses Erstgespräch an – egal ob sie schon #BVMW Mitglied sind oder noch ein “Interessent”. Am Besten immer über ihren direkten #BVMW Ansprechpartner vor Ort.

In den letzten Wochen habe ich einige Dresdner Unternehmer mit unserem Leiter Außenwirtschaft, Herrn       Rainer Ptok, besucht. Er hat jahrzehntelange Erfahrungen in der internationalen Arbeit und excellente Netzwerke in vielen Ländern und Regionen der Welt. Immer hatte er inhaltsreiche Antworten, auch auf “aussichtslos” erscheinende Wünsche und Fragen. In diesen Gesprächen habe auch ich sehr viel dazu gelernt und kann nach und nach immer besser unsere internationalen Möglichkeiten selbst vermitteln.

Im zweiten Schritt, auch das habe ich praktisch hier vor Ort erlebt, kommen unsere Länderspezialisten mit zum Termin. In mehr als 30 Ländern haben wir regionale #BVMW Vertretungen, die oft tief in den wirtschaftlichen Netzwerken der Länder verwurzelt sind und in den meisten Fällen eigene Firmen haben. In diesem zweiten Termin wird es dann richtig konkret. Wir analysieren durch punktgenaue und praxisbewährte Fragestellungen den genauen Zielkorridor des Bedarfs der Unternehmer. Dabei kann es um verbale, allgemeingültige Informationen genau so gehen wie um detaillierte Marktinformationen zu potenziellen Auftraggebern, Behörden, ausschreibenden Stellen, juristische und steuerliche Fragen, Standortthemen, Arbeitskräftesituation, Preisniveau im Land, Kooperationsmöglichkeiten uvm. Bis zu diesem Punkt ist unser Service für #BVMW Mitglieder kostenlos.

Wenn der Unternehmer nach diesem Gespräch seine Möglichkeiten, in einem neuen Land geschäftlich Fuß zu fassen, erkannt hat, wird ein Projektplan erstellt. Dieser ist genau auf seine Bedürfnisse abgestimmt und umfasst in der Regel mehrere Phasen, wie in diesem Praxisbeispiel:

  • Phase 1 – Vorbereitung und Abstimmung
  • Phase 2 – Desk Research
  • Phase 3 – Field Research: Planung von Marktbesuchen zur Unterstützung der Marktanalyse
  • Phase 4 – Field Research: Durchführung von Marktbesuchen zur Unterstützung der Marktanalyse
  • Phase 5 – Field Research: Expertenbesuche zum Thema Ansiedlung
  • Phase 6 – Berichterstattung und Strategieempfehlung
  • Phase 7 – Strategie Workshop

Jede Phase hat in diesem Beispiel ein eigenes Kostenbudget und kann vom Unternehmer stufenweise beauftragt (ggf. auch nach jeder Phase abgebrochen) werden.

Schließlich kann auch abschließend Unterstützung bei der Grundstücks- bzw. Immobiliensuche gegeben werden oder dabei, ihren ersten Mitarbeiter im neuen Land zu finden.

Entscheiden sie selbst, ob das alles Vorteile einer BVMW-Mitgliedschaft für ihr Unternehmen sein können.

05.05.2017 BVMW – Golf – Schnupperkurs im Golfclub Dresden Elbflorenz

Auch zum zweiten BVMW – Golf – Schnupperkurs in diesem Jahr war uns das Wetter nicht ganz hold, aber wenigstens trocken.

Neu war heute die Unterstützung durch unseren Sponsor, die SIB Innovations- und Beteiligungsgesellschaft mbH Dresden. Gegründet wurde die SIB gemeinsam durch die Ostsächsische Sparkasse Dresden und dem Technologie Zentrum Dresden. Für mittelständische Unternehmen in der Wirtschaftsregion Dresden ist die Beteiligungsgesellschaft seitdem Ansprechpartner für alle Formen und Fragen der Eigenkapitalfinanzierung. Mit einem Investitionsvolumen von ca. 66 Mio. Euro begleitet die SIB nunmehr fast 100 Unternehmen bei deren nachhaltiger und erfolgreicher Entwicklung.

So bekam heute jeder Teilnehmer drei SIB-gebrandete Golfbälle als Erinnerung an diesen Tag und natürlich zum sofortigen selbst ausprobieren.

Auch das netzwerken hat die SIB mit dem ersten Freigetränk nach der Übungsstunde gefördert. Gleiches Sponsoring findet an allen weiteren BVMW – Golf – Schnupperkursen in diesem Jahr statt.

Tolle Informationen durch unseren Golf-PRO Marco Zaus, inklisive mentale Tipps, sowie viele eigene Übungsmöglichkeiten haben den Nachmittag kurzweilig und spannend gestaltet.

Danach wurden im Clubrestaurant nicht nur Visitenkarten ausgetauscht, sondern auch neue Kontakte geknüpft und “nebenbei” lecker gegessen.

Dass die letzten Teilnehmer erst 20:00 Uhr nach Hause gegangen sind zeigt, dass sich viele in unserem #BVMW Netzwerk wohl gefühlt haben.

Bereits heute lade ich sie zu unserem nächsten BVMW – Golf – Schnupperkurs am 02.06.2017 um 16:00 Uhr auf den Golfplatz Possendorf ein (Kosten für BVMW-Mitglieder 25€ für “Noch-Nicht-Mitglieder” 30€)